Überfällig seit 30 Tagen, Schwangerschaft möglich trotz negativem Test?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde einfach erneut testen - und wenn der Test auch negativ ist, ggf. einen erneuten Termin beim Frauenarzt machen. Wenn schon viel Schleimhaut aufgebaut war, sollte sie auch irgendwann abbluten - es sei denn, es hat eine Einnistung stattgefunden natürlich. Wenn sie stattgefunden hat, sollten aber irgendwann auch die Schwangerschaftstests anschlagen, denn das HCG muss sich im ausreichenden Maß bilden, damit der Körper sich entsprechend auf die Schwangerschaft einstellt und diese erfolgreich verlaufen kann. Sollte das nicht der Falls ein, läuft irgendetwas schief und das sollte der Frauenarzt abklären.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30 Tage drüber ist überhaupt keine Seltenheit, hat dir der Frauenarzt das nicht bei der Untersuchung gesagt? Gerade nachdem du ja erst vor einiger Zeit die Pille abgesetzt hast.

Allein die Ungewissheit und das Bangen kann den Hormonhaushalt schon so durcheinander bringen, dass die Periode ausbleibt, oder nur sehr schwach auftritt. Manche Leute sollen sogar so sehr Angst vor einer möglichen Schwangerschaft gehabt haben, dass davon ihre Periode verzögert wurde.

Beobachte es einfach weiter - natürlich kann auch der SS-Test mal daneben liegen, aber wahrscheinlicher ist, dass sich einfach deine Periode stark verzögert hat oder mal einfach nen Monat ausgeblieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh lieber zum Frauenarzt. Sie kann das ganze Aufklären. Ein Schwangerschaftstest kann auch falsch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir nur ein Frauenarzt sicher sagen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?