Überdosis Lorazepam (Tavor)?

5 Antworten

Daran ist nichts lustig aber auch gar nichts. Er muss sofort zum Arzt oder noch besser in KH.

3.3 Wenn Sie eine größere Menge "Lorazepam Dura 1mg Tabl Tabletten" eingenommen haben, als Sie sollten Wenn nach Einnahme größerer Arzneimittelmengen ein Verdacht auf eine Vergiftung besteht, ist umgehend ein Arzt zu benachrichtigen. Dabei sind telefonische Erste-Hilfe-Anweisungen zu beachten. Ohne ausdrückliche Anweisung kein Erbrechen auslösen! Zeichen einer Überdosierung sind: Benommenheit, Verwirrtheit, Schläfrigkeit, verminderte Atmung, Störungen des Bewegungsablaufs (der Bewegungskoordination), Teilnahmslosigkeit und in schweren Fällen Bewusstlosigkeit.

Wenn dein Freund keine entsprechenden Symptome zeigt, ists wohl noch mal gut gegangen. Sag ihm aber er soll den Quatsch lassen.

Es war zu viel. 5 mg Lorazepam ohne Toleranz sind schon ziemlich hart, wahrscheinlich wird er einen mehrstündigen Filmriss haben, gepaart mit Enthemmung. Sterben wird er daran nicht, aber jemand muss unbedingt auf ihn aufpassen, weil er überhaupt nicht mehr wissen wird, was er da tut, ähnlich wie bei Alkohol. Lass ihn bloß keinen Alkohol trinken oder andere Drogen nehmen! Und pass auf, dass er dich nicht irgendwie verletzt.

Tavor Entzug , richtig?

Gruß euch ! Und zwar habe ich ein Problem , ich nehme seit genau 2 Jahren Tavor 1.0 mg täglich . 1 Woche merkte ich das es mich zu sehr runterzieht ich hab es nicht bemerkt hin und wieder, ließ ich mit der Einnahme 1 Tag verstreichen um zu sehen wie schwer es wird es wieder loszuwerden, jedenfalls dringen positive Gedanken in mir durch dieses Medikament für immer loszuwerden . Morgen ist mein 4 Tag komplett ohne Tavor das auf eigener Faust . Wie drückt sich der Entzug aus ?
Was sind körperlichen Symptome (nähere Erläuterung )?
Dauert der Entzug Lange ?
Was kommt auf mich noch zu ?
Kopfschmerzen sind mittlerweile sehr stark ! Wer hat schon mal Erfahrung mitgemacht ? Entzug e.t.c ?

...zur Frage

Wann macht Tavor abhängig und wie kann man es richtig absetzen?

Hallo ihr Lieben,

da ich unter starken Angststörungen leide, habe ich seit 2 Wochen Tavor (Lorazepam) genommen, also 0,5mg pro Tag. Damit möchte ich aber aufhören und lieber auf Bachblüten Tropfen oder ähnliches umsteigen, was nicht so krass ist wie Tavor. Bin ich schon sehr körperlich abhängig danach? Wie setze ich das Medikament am besten ab?

Bitte nur hilfreiche Antworten, am besten von Medizinern oder Menschen die damit Erfahrung haben.

Vielen Dank.

...zur Frage

Ist es zuviel, wenn man sich alle 3 Monate Tavor/Lorazepam 20 Tabs je 1mg verschreiben lässt?

Ich muss da sowieso alle 3 Monate immer hin um mir meine anderen Tabletten verschreiben zulassen. Tavor hab ich aber nur als Bedarfsmedikation- 1mg, nach 2 std darf ich noch mal mit 1mg nachlegen, falls es nicht wirkt. Ist es also viel, wenn ich mir das tavor alle 3 Monate verschreiben lasse? Möchte nicht das man denkt ich wäre abhängig davon.

...zur Frage

Tavor 2,5............kann mir jemand sagen wie genau diese Tabletten aussehen?

Ich möchte gerne eine Beschreibung der Tablette : Tavor 2,5 haben. Mir ist bekannt, das es ein Tranquilizer ist und zur Gruppe der Benzodiazepine gehört (Lorazepam). Mir ist auch bekannt, das es sich um ein stark süchtig-machendes Medikament handelt. Ich habe bisher ein anderes Lorazepam Medikament verschrieben bekommen..........nun habe ich heute Nachmittag erfahren, das ich kein Rezept erhalte weil mein Hausarzt im Urlaub ist. Jetzt bekam ich von einer Bekannten Tavor 2,5 zur Überbrückung angeboten damit ich bis Dienstag nicht entzügig werde. Die Tabletten sind aber nicht mehr in Folie, sondern bereits herausgedrückt (das macht sie immer wenn es ihre letzten 10 Tabletten sind, weil sie die in einer kleinen Pillendose aufbewahrt). Bevor ich sie einfach so nehme, kann mir evtl. jemand diese Tabletten beschreiben?

...zur Frage

Lorazepam (Tavor) Angst?

Guten Tag, ich leide seit ca 1,5 Jahren unter seltenen aber starken Angstattacken(ca alle 3 Monate).
Heute wurden mir 1mg Lorazepam verschrieben als Notfallmedikament. Und ja ich kenne mich gut mit Drogen und Medikamenten aus, ich weiß das es sehr schnell abhängig macht.

Nun zu meiner Frage, ich habe irgendwie Angst es zu nehmen weil ich glaube das sich meine Angst durch diese starke Medikation verschlimmert. Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen, ob es ähnlich war oder was ihr auch immer wisst.

Bitte meldet euch nur wenn Ihr was zu meiner Frage sagt und verteufelt nicht dieses Medikament nur weil es manche nicht vernünftig nutzen oder missbrauchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?