Überdosis Insulin bei Diabetis.

9 Antworten

Es kommt darauf an um wieviel Du zuviel spritzt. Es hat ja jeder seine Vorgabe und mit Sicherheit dann auch seine Erfahrungen. Wenn man unterzuckert ist, wird man nicht gleich davon sterben sondern "erstmal" ohnmächtig

Du wirst wahrscheinlich umkippten und bewusstlos sein. Deshalb sollten vertrauenspersonen eine glukagon(ich habe keine ahnung ob die rechtschreibung richtig ist) haben. Damit du wieder aufwachst. Falls die personen um dich diese nichthaben, solltest du ihn (vorher) sagen das sie bei sowas den krankenwagen rufen müssen. Lg

eigentlich einfach. Entscheidend ist, wie hoch der Blutzucker bei der versehentlichen Dosis war und natürlich wieviel von welchem Insulin gespritzt wurde . Das ist so individuell, dass da nur der behandelnde Arzt Auskunft geben kann. Es gibt Insuline, die innerhalb von 2 Std, andere 6-12 Std. die Wirkung entfalten. Und dann ist noch der Faktor Mensch - der unterschiedlich reagiert. Ein Diabetiker merkt es, wenn der Blutzucker runter geht und isst Traubenzucker, denn den hat er immer dabei, bzw. sollte ihn haben.

>"Das ist so individuell, dass da nur der behandelnde Arzt Auskunft geben kann."<
.
Das ist sogar so individuell, dass auch der behandelnde Arzt mit einer guten Antwort absolut überfordert ist!

0

Was möchtest Du wissen?