überdosis Beta Blocker was passiert?

4 Antworten

Was hast du denn mit Überdosen am Hut.

Lese bitte mal im Beipackzettel, welche Nebenwirkungen überhaupt bei Medikamenten-Überdosis kommen.

Wenn du ohne Medikamente nicht gut abschneiden kannst, dann könnte das unter Umständen bei einem guten Abschluss dein letzter gewesen sein. Zu hoher Ehrgeiz kann auch ein Bumerang sein.

Wie man nur auf so eine Idee kommen kann

  • In Abhängigkeit vom Ausmaß der Überdosierung sind folgende Symptome möglich: Starker Blutdruckabfall, Schwäche, Schwindelgefühl, Schweißausbruch, Sehstörungen, Benommenheit bis zur Bewusstlosigkeit, Erbrechen, Abnahme der Herzfrequenz bis zum Herzstillstand, Herzleistungsschwäche, kardiogener Schock; zusätzlich Atembeschwerden, gelegentlich generalisierte Krampfanfälle.
  • Bei dringendem Verdacht einer Überdosierung benötigen Sie ärztliche Hilfe!

(Auszug aus der Packungsbeilage eines Betablockers)

Also eine absolute Schnapsidee. Lass es bleiben!

Für Personen die nicht sportlich belastbar sind und Betablocker nicht kennen, kann die Einnahme als Leidtungssteigerndes Mittel verheerende Folgen haben.

Die Herzfrequenz kann nicht an die benötigte Sauerstoffversorgung angepasst werden, der Blutdruck kann im schlechtesten Fälle so stark sinken, dass es zu Bewusstlosigkeit kommt.

Das ganze Ist eine verdammt schlechte Idee und keines Falles empfehlenswert. Es kann bei unkontrollierter Einnahme zu Schwindel, akuter Atemnot und Bewusstlosigkeit kommen.

mehr Training ist die bessere Option um sportlich gut abzuschneiden und nicht Medikamente.

Was möchtest Du wissen?