Überdosis an Paracetamol?

8 Antworten

Wenn es mehrere Packungen sind, dann kann es ziemlich grauenhafte Folgen haben: die Leber geht Stück für Stück kaputt und nach circa 2-3 Tagen stirbst du qualvoll .. da können die Ärzte nur mit Mühe was machen .. in den ersten Momenten geht's dir gut, dass dauert eben bis es wirkt, aber wenn es wirkt, geht es mit dir bergab.

Es kommt zum Leberversagen, was letztendlich zum Tod führt, daher bei einer Überdosierung unbedingt einen Arzt aufsuchen. Bei Paracetamol gibt es ein Gegenmittel, was die giftige Wirkung neutralisiert, wenn dies rechtzeitig verabreicht wird, bleibt eine Überdosierung meist ohne Folgeschäden. 

Man stirbt nicht unbedingt und auch nicht sofort. Wie hier schon geschrieben wurde, ist bei Überdosis möglich, dass die Organe versagen. Das muss nicht unbedingt tödlich sein, es kann auch dazu führen, dass man  den Rest des Lebens auf Pflege, Medikamente oder eine Organspende angewiesen ist. 

Überdosis Paracetamol (500mg) (16 Tabletten)?

Hallo Leute meine Freundin kam heute zu mir und meinte sie hätte eine Überdosis paracetamol genommen. Sie meinte sie hätte gestern gegen 21 Uhr 10 Tabletten genommen aufeinmal und heute noch mal 6 über 5 Stunden verteilt (500mg Tabletten) fragt mich nicht wieso sie das getan hat. Sie hat jetzt Übelkeit und leichte Oberbauch schmerzen Ich meinte sie müsse ins Krankenahaus aber sie will nicht. sie wiegt 60 kg ist die Tabletten Anzahl die sie genommen hat gefährlich,weil sie ja jetzt auch Übelkeit und Bauchschmerzen hat ? Danke im Voraus

...zur Frage

9 Tabletten 500mg Paracetamol schlimm?

Meine Freundin hat 9 Tabletten 500mg Paracetamol eingenommen, vor einer bis zwei Stunden. Soll ich mir sorgen machen und etwas unternehmen????

...zur Frage

Überdosis Paracetamol 500 mg , was passiert?

Hallo liebe comunity! mich interessiert momentan das Thema überdosis (ohne grund) und mich würde mal interessieren was bei einer überdosis von Paracetamol und ab wie viele Tabletten etwas passieren könnte. Danke im vorraus.

...zur Frage

paracetamolvergiftung nicht im blut nachweisbar

Hallo, Ja ich habe eine Überdosis Paracetamol genommen und ja ich war deswegen beim Arzt nach 24 std ohne Symptome. Ich habe 24 Tabletten à 500mg genommen also 12 g. Das ist zu viel ich weiß. Mir wurde cito- Blut abgenommen und alle Leberwerte und der Paracetamolspiegel sind unauffällig...wie kann das sein? Jetzt denken ja alle, ich verarsche sie. Dabei hab ich den Tag davor auch schon 5g genommen...

...zur Frage

Hallo, ich habe vor 5 tagen eine Überdosis 12 Tabletten Paracetamol 500 mg geschluckt, seit dem starke Bauchschmerzen und Kopfschmerzen?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen "in einem ersten Schritt" und "Im ersten Schritt?"?

Frage siehe oben.

Ich hab ein Bericht gelesen, dass Big Data die Effizenz von Unternehmen steigern soll.

Da steht z.B.
In einem ersten Schritt geschieht dies durch den Zugriff auf Echtzeit-Informationen zu beliebigen betrieblichen Prozessen, die dadurch die unternehmerischen Einzelentscheidungen prägen.

 In einem zweiten Schritt wird eine höhere Effizienz durch taktische Prognoseverfahren erwartet, die zu günstigeren Beschaffungs-, Produktions- oder Lagerkosten führen kann.

In einem dritten Schritt folgen Automatisierungen von Entscheidungen, die bislang manuell erfolgten.
Was ist dennun der Unterschied zwischen "im " und "in einem"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?