Überdosierung von Beruhigungsmitteln im Krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann dich vollkommen verstehen, sprich bitte mal mit den Ärzten, va auch wie die eine Schwester dich angeschrien hat.

Aber, was eben auch bedacht werden muss: alte Menschen bauen extrem schnell extrem ab, wenn sie im Krankenhaus sind. Ich will damit nicht sagen, dass es nur daran liegt, aber das kann eben dazu kommen.

Sprich aber auf jeden Fall mit den Ärzten, die sollen dir das ganz in Ruhe erklären, was sie behandeln, wie sie behandeln und warum es deiner Mutter gerade so geht.

Falls du damit nicht weiter kommst, wäre der nächste Weg erst mal so was wie eine Beschwerde, zB bei einer Ethikkommision etc.

Und eine Anzeige ist eben auch immer so ne Sache. Das ist immer schwer zu beurteilen. Da würde ich mir auch erst einen Rat bei einem Anwalt holen bevor ich einfach eine Anzeige mache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal kann jedes starke Sedativum so einen Zustand auslösen.

Ich an deiner Stelle würde aber sofort den Arzt (am besten Ober- oder Chefarzt verlangen) und wissen wollen, was ihr verabreicht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ak9374
08.05.2016, 18:50

Danke, der Gedanke ist mir nicht neu, nur glaube ich nicht das mir dort die Wahrheit gesagt wird. Mutter war 2 Wochen vorher schon für 7 Tage in der Klinik, in der Zeit fing sie an sich auch ohne Nahrungsaufnahme zu erbrechen (wässrig), und laut Klinik war ich Schuld (wurde da das erste mal laut auf dem Flur angeschriehen) da ich die Medikamente 4 Tage vorher falsch verabreicht hätte. Aber morgen mal sehen was Chefarzt bzw. Krankenhausleitung sagen

0
Kommentar von SatanicAcid
08.05.2016, 18:53

Ja warte mal ab, was dir morgen gesagt wird. Danach kannst du ja immernoch mit rechtlichen Schritten drohen bzw diese einleiten!
Eine Rückmeldung wäre super! Viel Glück und deiner Mutter alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?