Überdosierung mit Paracetamol über mehrere Tage verteilt - könnt Ihr mir helfen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r BaebyGirl,

wir sind keine Plattform für medizinische Fachfragen. Von daher sind Anfragen an die Community zu Themen wie Einnahme von Medikamenten, Wechselwirkungen, (Über-)Dosierung und Medikamentenmissbrauch sehr kritisch: Wirklich fundierte, korrekte und richtige Angaben dazu kann nur ein Mediziner oder anderes Fachpersonal treffen.

Wir raten Dir, Dich an die Nummer gegen Kummer (Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222 gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) zu wenden oder Dir ärztlichen Rat einzuholen. Den ärztlichen Notdienst erreichst Du unabhängig von Deinem Wohnort unter der Telefonnummer 116 117. Solltest Du sehr starke oder gar lebensbedrohliche Beschwerden haben, suche bitte direkt die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses auf oder wähle die Notrufnummer 112.

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Du hast durch die Überdosierung bestimmt schon einen Leberschaden provoziert. Das Ausmaß der Schädigung bedarf weiterer Diagnostik. Ein Koma ist nur bei weiterer Überdosierung von Paracetamol oder Alkohol zu erwarten.

Ich weiß definitiv von einer Intensivschwester dass man an einer Paracetamolintoxikation sterben kann, wichtig ist dass man in den ersten 24 Std das Antidot gibt. Also ab ins Krankenhaus!

das ist wirklich etwas viel, das sind ja in den 4 Tagen rund 18 kg! Paracetamol.

BaebyGirl 08.11.2015, 10:21

Kann da denn etwas passieren ? Ich habe nämlich öfters gelesen , dass man nach dem 5 Tag dementsprechend ins Koma fällt. Und der ist morgen

0
Biberchen 08.11.2015, 10:24
@BaebyGirl

nein, aber du wirst in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie eingewiesen!

0

Das nicht; aber welcher Teufel reitet Dich, pro Tag 9 Paracetamol zu nehmen? Es gibt ja diese blöde Geschichte, wonach behauptet wird, dass man mit Para Suizid begehen kann. Willst Du das häppchenweise oder vielleicht "Signale aussenden"?  Dann frag' bitte nicht hier. Wir wollen helfen; aber nicht bei einer Selbstverletzung oder Selbstzerstörung.

Du machst das doch nicht zum ersten Mal!...auf Dauer wist du definitiv Leberschäden davon tragen, es greift die Magenschleimhaut an etc...sterben wirst du davon nicht

BaebyGirl 08.11.2015, 10:43

Schade

0
marla80 08.11.2015, 10:47

Wer sich umbringen will, macht darum nicht so ein Wirbel...Aufmerksamkeit? Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich dir nicht geschrieben.
Und glaube ja nicht, dass es ein toller Tod ist mit Überdosis...ich habe 2Std. nach der Überdosis immer noch gelebt. Mit Atemnot, Herzrasen und Halluzinationen...ein wahrer Horrortrip inkl. Aufenthalt auf der Intensivstation...Never ever

0
BaebyGirl 08.11.2015, 10:50

Ich suche keine Aufmerksamkeit. Alles was ich will ist Gewissheit.

0
marla80 08.11.2015, 10:51

....

0

Was möchtest Du wissen?