überbetriebliche ausbildung LOhn

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Das ist aber überbetriebliche Ausbildung ....das heißt, sie können mir bis zu 50% des Bruttolohns streichen deswegen verdiene ich als Zerspaner im 1 LJ ein bischen was über 300 und im 4ten ca 480"

--- das verstehe ich nicht? Normalerweise hast du einen Ausbildungsbetrieb, die Berufsschule und für den Teil der Ausbildung, der nicht im Ausbildungsbetrieb erfolgen kann, gehst du zur überbetrieblichen Ausbildungsstelle. Das sind in der Regel Einrichtungen (z.B. Werkstätten), die die Handwerkskammer eingerichtet haben.

In der ganzen Zeit bekommst du deine Ausbildungsvergütung je nach Lehrjahr- egal ob du im Betrieb, in der überbetrieblichen Ausbildungsstelle oder der Berufsschule bist.
Wer hat dir also gesagt, dass sie die Ausbildungsvergütung kürzen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Botaniker187
23.05.2011, 18:32

ja du hast schon recht aber

normaler weise kann man im 1jahr schon ca 700 euro und weil das eine überbetrieebliche ausbildungs ist brauchen sie mir nur 50 % davon zahlen weil der staat die kosten für die Werkstätten bezhalen das muss der betrieb jetzt selber daherr brauchen sie mir nur mindestens 50% des brutto lohns zahlen / ein bsichen mehr als 300 ...aber kann man das nicht regeln das ich vllt 100€ mehr verdiene??

0

Was möchtest Du wissen?