Überbelastung durch's Gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist nur am Anfang so! Das was du machst ist wirklich, wirklich sehr gesund! Noch meckern deine Muskeln über das ungewohnte aber das wird sich bald ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du das erst seit kurzer Zeit machst, solltest Du versuchen, die Quantität, also wie oft Du läufst und auch wie viel Du läufst zu reduzieren und es langsam zu steigern, wenn die Schmerzen nicht allzu stark sind. Denn ein wenig Schmerzen zu haben, weist auf eine Verbesserung der Muskeln,etc hin. Dagegen ist starker, dauerhafter Schmerz, so wie er bei Dir aufzutauchen scheint, das Gegenteil zu bewirken. Deswegen lange Rede, kurzer Sinn,langsam und mit wenig anfangen und das dann immer mehr steigern:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gUser2
28.02.2017, 23:25

Und mit wieviel würdest du beginnen? Ich mag die Geh-Variante halt mehr, weil ich Laufen etc nicht ausstehen kann. 

0
Kommentar von NeedHelpofabear
06.03.2017, 06:43

2-3mal ist denke ich ein guter Anfang, dann würde ich zwischen jedem Laufen einen Tag Pause machen, dann sollte dein Körper genug Zeit, zum Ausruhen haben:)

0

Ja, das gibt sich mit der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gUser2
28.02.2017, 23:24

Es tut so weh, dass ich nicht mehr schlafen kann, sollte ich Morgen evt ne Pause machen oder einfach    durchziehen?

0

Hallo! Eigentlich sollte das kein Problem sein für einen gesunden Körper. Viele gehen auch 20 km täglich - oder laufen sogar.

Ist es Muskelkater so erledigt sich das mit der Zeit. Sonst gehe mal 2 - 3 Wochen etwas weniger und steigere dann wieder langsam.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?