Überbein am Kahnbein (Fuß) -> Kniebeschwerden?!

2 Antworten

allso wie du es beschreibst sehe ich das ganze bei der unterseite der füsse das problem denn durch Dein überbein sind Deine nerven stränge ge dehnt und sie schmerzen darum klappte es mit den einlagen nicht denn sie wurden noch mehr gedehnt und darum der schmerz ich würde operieren wenn DU DIE MÖGLICHKEIT  hast sonst der schmerz lebenslang währe nicht gut

Hey, ja die knie Beschwerden kommen vom überbein ich hab auch ein überbein am Kahnbein und habe auch knie Beschwerden :( ich war auch schon beim Arzt und der hat mir auch Einlagen vorgeschrieben aber dadurch wurde es aber auch nur schlimmer die Arzt hat zu mir gesagt wenn es nicht gehen sollte soll ich zu ihm kommen und dann wird das überbein weg operiert aber die Chance sind 50/50 weil es sein könnte das man sein Fuß nieee wieder bewegen kann weil das Kahnbein gehört zur Fußwurzelknochen. ich habe das überbein noch nicht so lange aber es behindert mich am laufen und mein Dad hat gesagt ich werde im sommer operiert hoffentlich läuft alles gut

Ist eine Operation dringend notwendig bei einem Überbein (Ferse)?

Hey

Ich bin 16 und männlich und bin leidenschaftlicher Fußballer. Ich habe leider ein Überbein (Ferse) das einfach immer entzündet ist wegen den geschlossenen Schuhen. Ich habe auch Schmerzen beim Überbein wenn ich geschlossene Schuhe anhabe. Ich war auch deshalb schon beim Orthopäden und dieser meinte es wird für immer ein Problem bleiben. Man kann eigentlich nichts gegen das Überbein tun, der letzte Ausweg ist eine OP. Allerdings ist das wirklich der allerletzte Ausweg weil OPs grundsätzlich nicht so gut sind. Ich habe auch schon viele schlechte Erfahrungen im Internet über eine OP des Überbeins gelesen. Generell habe ich auch echt voll schiss vor Operationen und alleine in einem Krankenhaus fühle ich mich nicht wohl...

Kann man denn als ambitionierter Sportler wie ich dauerhaft mit einem Überbein an der Ferse leben oder ist eine OP empfehlenswert?

...zur Frage

Einlegesohlen auch in hohen Schuhen tragen?

Erst kürzlich hat der Orthopäde mir einen Senk-Spreizfuß diagnostiziert und nun habe ich Einlagen bekommen, die meinen Fuß in einen gesunden Stand pressen. Momentan fühlt sich das noch wenig gut an, aber okay.

Hin und wieder trage ich auch mal höhere Schuhe - selten mehr als 4 oder 5 cm Absatz - aber es stellt sich mir trotzdem die Frage, ob ich die Sohlen, wenn sie denn hineinpassen da auch reinlegen kann. Wie handhabt ihr das?

...zur Frage

Welchen Arzt konsultiert man am besten mit einem Überbein am Fuß?

Ich habe ein Überbein am Fuß, Außenseite, und möchte zum Arzt gehen, da es seit einigen Tagen Schmerzen bereitet, wenn ich lange in Schuhe stehe.

Doch welche Art von Arzt sucht man am besten mit diesen Beschwerden auf? Wie sieht die Behandlung in etwa aus?

Danke

...zur Frage

Überbein wieder aufgetreten?

Hallo ich habe mir vor fast zwei Jahren ein Überbein an der Linken Hand entfernen lassen. Es ist auch relativ schnell wieder gekommen und teilweise tut es so weh das ich meine Hand fast gar nicht Bewegen kann.

Ich war schon öfters bei meinem Hausarzt weil ich nicht Arbeiten gehen konnte aber er meinte man kann da nicht viel machen. Beim Chirurg war ich auch schon und er meinte das wäre ganz normal das es weh tut.

Die letzten Tage ist es wieder richtig schlimm das ich nicht einmal mein Fleisch schneiden konnte.

Arzt meinte das es nicht Operiert werden muss.

Die OP wurde auch unter Vollnarkose gemacht also es war damals ein riesen teil.

Was kann man da machen? Schließlich mache ich eine Lehre im Handwerk und da ist man schließlich auf seine Hände angewiesen.

Könnte mir auch jemand eine Schiene empfehlen um meine Hand ruhig zu stellen?

...zur Frage

Orthopädische Einlagen - Notwendigkeit?

Liebe gutefrage.net - Community,

folgende Vorgeschichte: Ich habe einen Senk-Spreizfuß bds.

Ich war letztes Jahr bei einem Orthopäden, der mich geschmipft hat, weil ich meine Einlagen nicht regelmäßig getragen hatte und mir damit Angst gemacht hat, dass wenn ich die Einlagen nicht in Zukunft trage, ich Arthrosen, Rückenprobleme, ... bekomme. Der Orthopäde verschrieb mir Einlagen für die Arbeits- und Freizeitschuhe.

Ich habe dann die Einlagen, die mir der Orthopäde verschrieben hat, regelmäßig getragen. Dieses Jahr bin ich allerdings bei einem anderen Orthopäden.

Dieser verschrieb mir allerdings nur Einlagen für die Arbeitsschuhe und sagte zu mir, dass er es nicht notwendig findet, für die Schuhe, mit denen ich in der Schule sitze, Einlagen zu verschreiben, da sonst die Gefahr besteht, dass sich die Füße zu sehr an die Einlagen gewöhnen. Er sagte, dass ich meine alten Einlagen behalten solle und nur dann in meine Freizeitschuhe einsetzten solle, wenn ich z.B. eine lange Wanderung oder eine Museumsbesichtigung mache. Er hat mir auch geraten, die Fußmuskulatur zu trainieren.

Mein Vater war daheim allerdings außer sich, weil er es überhaupt nicht nachvollziehen kann, dass der Orthopäde mir nur eine Einlage für meine Arbeitsschuhe verschrieben hat und meinte, dass der Orthopäde mir nur eine Einlage verschrieben hat, da er auf diesem Wege mehr verdient.

Nun meine Frage: War es richtig vom Orthopäden mir nur ein Paar Einlagen für die Arbeitsschuhe zu verschreiben oder war das nur aus Geschäft? Folgenden Artikel habe ich im Internet auch gefunden: http://www.sueddeutsche.de/leben/orthopaedie-gute-geschaefte-mit-plattfuessen-1.923998

Ich freue mich hoffentlich auf viele hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?