Überanstrengung, was kann ich jetzt noch tun gegen Muskelkater?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei mir hilft Magnesium als Brausetablette oder Pulverform immer! Habe letzte Woche in den Alpen in einer Bergwanderung 1700m Abstieg gehabt. Am Abend und am Morgen vor der Wanderung, und dann gleich nach der Wanderung und am Morgen danach Magnesium genommen. (Empfohlene Tagesdosis 300mg) 

Vorsicht vor irgendwelchen Mitteln, wenn du nicht genau weist, ob du diese verträgst! - Da du gerade erst diese Wanderung mit einigen Höhenmetern hinter dich gebracht hast, ist eine gewisse Ermüdungserscheinung normal. Die beste Entspannung bietet dann wirklich ein Wärmebad - oder wenn du es schon gewohnt bist - ein Saunabesuch. Am nächstem Tag eine leichte Wanderung - und evtl. bekommst du dann sogar keinen Muskelkater.

Erstens Wärme, Saunabesuche, warme Dusche oder andere Wärmeeinwirkungen.

Zweitens weitere Bewegung, beispielsweise Joggen, hilft mehr als jetzt die nächsten Tage im Bett zu liegen mit "Muskelkater-Schmerzen".

Gute Besserung sag ich jetzt trotzdem Mal, wird weg gehen glaub mir ;)

Du kannst ehrlich gesagt nicht viel tun. Die ganze Sache mit dem Magnesium, oder dem warmen Bad hilft meiner Meinung nach definitiv nichts. Aber wenn du dann ab morgen viel Muskelkater hast hilft Bewegung in Maßen immer mehr als einfach im Bett liegen zu bleiben.

Ich würde warm duschen und mich weiter bewegen - vielleicht nicht ganz so viel wie gestern ;-)

Spätestens in 2 Tagen ist der Muskelkater vergessen.

Hab mal gehört Kirschsaft soll den Muskelkater verringern :)

Alles ist hilfreich, was die Durchblutung fördert und den Lymphfluss anregt, d.h. Wärmeapplikationen, Spazierengehen und sanfte Streichungen z.B.

Kannst Magnesium nehmen, gegen Muskelkater hilft eig. meistens nur bewegung. Großartig was dagegen tun kannst JETZT sowieso nix mehr XD

Ein warmes Bad !

Was möchtest Du wissen?