Über Zwangsversteigerung ein Haus kaufen?!?

5 Antworten

Bei einer Versteigerung musst du mindestens 10 % des Verkehrswertes hinterlegen oder einen solventen Bürgen beibringen. Erhälst du den Zuschlag, dann musst du sofort den Preis entrichten, da kannst du nicht vorher mit der Bank verhandeln und nach der Versteigerung blockt die Bank bei der Zeit bis zur Bezahlung . Sorry - das klappt so nicht.

Also habe ich keine möglichkeit ein Haus zu kaufen oder wie? Habe einen Eigenkapital von 20000€ und netto lohn von 2000€?!?

0
@melikcan

Das ist damit nicht ausgeschossen. Die Ersteigerungssumme ist vor der Versteigerung nicht bekannt, weil Interessenten sich gegenseitig überbieten können. Deshalb wird die Bank vor der Versteigerung keine Kreditverhandlungen mit dir führen. Dem Versteigerer musst du aber nachweisen, dass du den Preis bezahlen kannst. Dazu wäre dein Eigenkapital zu gering. Die Bank wird das zu erwerbende Haus mit einer Hypothek bei Ausreichung der Kaufsumme zur ihrer Sicherheit belasten wollen. Das ist bei einer Versteigerung nicht sofort möglich.

Du kannst trotzdem ein Gespräch mit deiner Bank führen, wenn du dich beim Versteigerer des Amtsgerichtes über andere Möglichkeiten erkundigt hast. So könnte der Gläubiger als Auftraggebers von der Versteigerung Abstand nehmen, wenn du Ihm ein bankgestütztes Kaufangebot unterbreitest, dass zwar nicht dem erhofften Erlös entspricht aber immer noch besser als ein 2. Versteigerungstermin, der anberaumt werden müsste, wenn der Mindestwert bei der Versteigerung nicht erreicht wird. In diesem Fall könnte das Haus an den Meistbietenden versteigert werden zum Beispiel für 30.000€. Das wäre für den Gläubiger dann ein immenser Verlust. Weiter wäre möglich, dass du ein limitiertes Höchstgebot vor der Versteigerung abgibst, das bereits bankgestützt ist. Ob das in diesen Fall möglich ist, entscheidet der Versteigerer.

0

Es handelt sich um eine Zwangsversteigerung, bitte beachten, da gibt es klare Regeln ...

0

Hallo,

grundlegend ist das denkbar, auch wenn sich die Finanzierung bei der Bank als etwas schwieriger erweist im Vergleich zu einem "normalen" Verkauf.

Zu bedenken sind folgende Dinge:

  1. Sicherheit: Im Zwangsversteigerungstermin ist es üblich, dass Sicherheit verlangt wird von entweder Schuldner- oder Gläubigerseite. Diese beträgt 10% des Verkehrswertes -NICHT des Gebotes- und ist als Bundesbank- oder Verrechnungsscheck (nicht älter als 3 Tage), Bankbürgschaft oder rechtzeitige Einzahlung bei der Gerichtskasse zu erbringen. Der Scheck an sich wäre ja durch das Eigenkapital fast gedeckt und käme ja auch nur beim Kauf zum Tragen. Also machbar.

  2. Preis: Dieser liegt ja nicht fest, sondern ergibt sich erst in der Versteigerung und bedarf der Zustimmung der Gläubigerin. Diese hat also die Möglichkeit, den Zuschlag zu verwehren, also bitte vorher informieren, ob die Gläubigerin den Zuschlag bei einem Gebot von 180.000 Euro auch erteilen würde.

  3. Kaufpreiszahlung: Wird der Zuschlag erteilt, so legt der/ die Rechtspfleger/in einen Verteilungstermin fest (in der Regel zwischen 2 und 6 Wochen nach dem Termin) und du bekommst eine Zahlungsaufforderung des Gerichtes, welcher du bis zum Verteilungstermin nachgekommen sein musst.

  4. Besicherung für deine finanzierende Bank: Mit dem Zuschlag kannst du die Grundschuld bestellen lassen, geht also.

In Summe bedeutet das, dass da hinsichtlich der etwas anderen Abwicklungsweise ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen dir und deiner Bank herrschen sollte. Außerdem sind die Reaktionszeiten sehr kurz und müssen im Vorfeld mit der finanzierenden Bank geklärt werden, damit das Ganze auch funktioniert.

Die Finanzierung selbst kannst du anhand deines Maximalgebotes mit deiner Bank abklären. Da ich davon ausgehe, dass bei monatlichen Mieteinnahmen von 2.500 € die Gläubigerin die Zwangsverwaltung beantragt haben wird, sollte auch eine Besichtigung des Objektes durch dich und die Bank durchaus regelbar sein, die Bank hat also die Möglichkeit, das Objekt zu prüfen.

Alles in allem ist die Antwort, dass es machbar ist, du allerdings die Besonderheiten des Zwangsversteigerungsverfahrens beachten und daraufhin zusammen mit deiner Bank die Finanzierung stricken musst. Damit sollte sich die Bank aber ja auskennen.

Bitte bedenken, dass in der Zwangsversteigerung keine Gewähr übernommen wird und du weniger Möglichkeiten hast als bei einem normalen Verkauf. Typisches Thema ist zum Beispiel die Frage, ob die Kautionen der Altmieter (Einzug vor Zwangsverwaltung) vorhanden sind. Sind sie es nicht und die Mieter können nachweisen, dass sie selbige gezahlt haben, stehst du in der Haftung, ohne auf jemanden zugreifen zu können.

Hallo, willst Du einen guten Rat, musst Du die Gefragten auch entsprechend informieren.

Wichtig: Eigenkapital, Familienstand oder Planung, Kinder, sicherer Arbeitsplatz, Netto-Einkommen, Fix-Ausgaben oder -Kosten, sonstige Verbindlichkeiten und wie alt bist Du? Das sind genau die Kriterien, die auch ein vernünftiger Banker von Dir wissen will. Oder hast Du einen guten Bürgen oder sonstige Wert-Gegenstände für eine Hypothek?

Wenn ich das weiß, kann ich Dir einen Ratschlag erteilen.

Also bin verheiratet und habe 3 Kinder 2 ausgezogen Eigenkapital ca 20000€ und in meinem jetzigen Job bin ich seit über 28 Jahren und habe einen durchschnitts netto einkommen von ca. 2300€ wobei ich noch so einige ausgaben habe. Sonst würde ich das zu ersteigernde Haus doch als Hypothek anbieten würde das nicht gehen?

0
@melikcan

Habe soeben Deine Frage nochmals genauer durchgelesen. Ich bezweifle sehr, dass dieses Haus eine monatliche Kaltmiete von € 2.500,- erbringt. Das sind ja € 30.000,- im Jahr!???

Und wenn ja, dann stimmt doch etwas nicht - aber das musst Du selbst herausfinden.

Wenn das alles zutrifft und richtig gerechnet ist, kannst Du rein rechnerisch dieses Objekt ersteigern. Allerdings mit Gebühren und Grunderwerbssteuern bist Du schnell über € 200.000,-. Und nur dann, wenn das Objekt bei der Versteigerung nicht noch teurer wird.

Trotzdem dann viel Erfolg!

0

Kredit Ausland?

HI hätte eine Frage möchte einen Kredit hier aufnehmen und im Ausland ein Haus kaufen geht das habe einen festen Job

...zur Frage

Haus kaufen oder Hausbauen mit KFW Förderung?

Hallo zusammen,

ich stehe gerade vor einer schwierigen Entscheidung.

Ich würde gerne Wissen ob es sich lohnt ein Hauszubauen mit KFW Förderung oder ein Haus zu kaufen. Das Haus gibt es schon und kostet 250000 Euro.

Mit der KFW spart man die Zinsen nur wo liegt der Preis bei einem Ernergie (passiv) Haus, was für Nebenkosten fallen dabei an?

Kann man mir eine Beispiels Rechnung machen?

Herzlichen Dank

Grüße

...zur Frage

Sollte man ohne Eigenkapital ein Haus kaufen?

...zur Frage

immobillien Zwangsversteigerung Mehr als Verkehrswert?

Hallo, nächste Monat möchte ich bei einem Versteigerung mit ersteigern, um Erfahrung zu sammeln gestern habe ich ein Versteigerung als Zuschauer teilgenommen und habe mich richtig überrascht .Vom Haus war der Verkehrswert 192.000€ und es wurde für 227000€ verkauft. Sieht man oft dass man mehr als Verkehrswert bietet? Ich hatte so viel wie Verkehrswert Kredit beantragt, soll ich mir nicht viel Hoffnung machen? :((

...zur Frage

Zwangsversteigerung: Schuldner ersteigert selber die Immobilie?

Hallo,

Ich war gestern auf meiner ersten (und wohl letzten)Zwangsversteigerung. Zwangsversteigerung wegen Scheidung. Es ging um ein Haus dessen Verkehrswert bei 298.000 Euro lag, Grundschulden betrugen 345.000 Euro.

Es waren ca 40 Interresenten anwesend, das erste Gebot lag bei 240.000 (gesuchte Wohnlage etc./angemessener Betrag). Es wurde überboten und überboten bis zu dem Betrag von 351.000. Als die Richterin fast den Zuschlag gab, überbot der Schuldner selbst auf 355.000 und bekam den Zuschlag. Danach fiel er einer Dame hinter sich in die Arme und bedankte sich. Sie antwortete " bleibt ja in der Familie"

Nun die Frage

Warum hat er es soweit kommen lassen (Zv)

Welche Vorteile hat er dadurch?

Ist das zulässig?

Ist er damit komplett schuldenfrei?

Muss die Bank jetzt auf die Zinsen verzichten?

MFG

...zur Frage

Welche seriöse Bank vergibt trotz Schufa-Eintrag Kredit in Höhe von ca. 180000,- Euro

Kann mir jemand weiter helfen und mir sagen welche Bank trotz Schufa-Eintrag einen Kredit über 180000,-- Euro vergibt? Mein Partner möchte Kredit aufnehmen um mein Haus zu kaufen.. Haus ist mehr wert als Kredithöhe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?