Über was mit einem fremden Mann reden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die "unangenehme Stille" herrscht wahrscheinlich nur in Deiner Vorstellung!

Was meinst Du, wie-vielen Leuten es auf den Keks geht, wenn sie auf einmal auf engstem Raum mit jemanden konfrontiert sind, der sie ohne Punkt und Komma bequatscht?  Was meinst Du, für wie-viele Leute es erholsam ist, wenn sie mal etwas Ruhe haben! ?

Ich würde an Deiner Stelle nicht überlegen was ich sagen könnte/sollte.            Wenn´s soweit ist, improvisierst Du einfach und alles regelt sich.                      Mach Dir deshalb nicht das Leben schwer! Denke daran, dass der Typ solche oder ähnliche Gedanken gewiss nicht hat.Brauchst nur immer freundlich sein zu Deinen Mitmenschen und sie so behandeln, wie Du selber behandelt werden möchtest.                                  Außerdem wirst Du ganz schnell merken, ob der Typ ein Redner oder ein Schweiger ist!

Kennst Du übrigens den Spruch "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" ??        Da ist was d´ran!


Frag´ ihn aus. Also jetzt nicht so direkt mit Fragen löchern, aber jeder Mensch erzählt doch gerne von sich.

Ich habe mal gehört, dass interessanterweise jemand findet, er habe sich gut unterhalten, wenn er fast ständig geredet und der andere nur aktiv zugehört hat. (Aktiv zuhören heißt: ab und zu nicken, bestätigen, auch mal einen kurzen Satz oder eine Frage dazu einwerfen).

Wenn es allerdings so ein mundfauler Typ ist, erzählst du halt und fragst ihn ab und zu was- und zwar offene Fragen, die man also nicht nur mit "ja" oder "nein" beantworten kann. ("Wie war das bei dir mit der Kurs-Anmeldung?" Oder "Erzähle doch mal von den Skiorten, an denen du schon warst")

Was möchtest Du wissen?