Über Trennung nachdenken - Entscheidung treffen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! war das das erste mal, dass ihr euch länger gesehen habt? ich hatte auch mal ne Fernbeziehung und habe die Erfahrung gemacht, dass das schreiben und telefonieren wirklich was völlig anderes ist, als das reale Leben in einer Beziehung und wenn man sich nur 1-2 Tage am Stück sieht und dann wieder längere Zeit nicht, kann man das auch nicht vergleichen, da ist zuerst mal die riesige wiedersehensfreude, die alles andere in denhintergrund stellt und bevor sich ein Alltag einspielen kann, ist der andere schon wieder auf dem Heimweg. 

das böse Erwachen kam für mich dann, als wir uns entschlossen hatten, zusammen zu ziehen. erst da habe ich diese Person so richtig kennen gelernt. die ersten 1-2 Wochen waren wunderschön, doch dann holte uns die Realität ein. es hielt dann auch nicht mehr lange.

natürlich muss das bei dir nicht genauso sein, aber wenn du dich innerhalb von 2 Wochen schon unwohl mit ihr fühlst und regelrecht froh bist, wenn sie wieder fährt, halte ich das für ein Warnsignal. 

geh mal in dich und sei ganz ehrlich zu dir! liebst du sie als Person oder doch eher die süßen Nachrichten und Komplimente, die sie dir schreibt? kannst du dir vorstellen, dass ihr zusammenzieht und dann Tag für Tag zusammen seid oder fühlt sich das unangenehm an? 

dazu fällt mir ein Spruch ein, den ich auch lieber hätte beherzigen sollen, klingt evtl etwas platt, aber es stimmt schon irgendwie: 

"Wenn du dich zwischen zwei Möglichkeiten nicht entscheiden kannst - wirf eine Münze. du musst garnicht schauen, wie sie landet, du wirst schon beim hochwerfen merken, auf was dein Herz hofft!"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entfernung, und die Tatsache dass man sich nicht spontan nach Lust und Laune sehen kann wäre für mich schon das entsprechende Kriterium um es zu beenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man zwei Wochen aufeinanderhockt ist es etwas anderes als sich 2 Tage oder so zu sehen. Man ist in einer Umgebung, als GAST, und nicht so relaxt wie daheim.

Vielleicht hast du gerade erkannt das "zusammen wohnen" etwas anderes ist als "zusammen sein".

Ob du hier weiter Energie und nerven investieren willst musst du selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr scheint überhaupt nicht zusammenzupassen. 

Wenn darüber sprechen nichts bringt und nicht hilft, dann sollte man Konsequenzen ziehen.

Finde es gut, dass du das persönlich machen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das nach 3 Monaten schon so ist, dann gut Nacht.

Trefft euch nochmal und sage ihr was du hier schreibst und das dies einfach zu wenig für dich ist.

Da du vorhin auch noch die Frage (ihrer Mutter gegenüber) gestellt hast, sehe ich in eurer Beziehung wenig gemeinsame Punkte.

Nimm es als schöne Zeit, in der ihr verliebt gewesen seid, mehr ist da nicht.

Mehr kann ich aus deinen Fragen jedenfalls nicht heraus lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach zusehen, meine geliebte Freundin nicht zu verlassen.

Man streitet sich immer mal, und wenn sonst alles stimmt, dann ist das doch gut. Und ihr geht euch nicht auf den Wecker, weil ihr euch ja auch nicht täglich seht.

Und den Rest besorgt die Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?