Über´s Ohr hauen...

2 Antworten

Die Redewendung stammt aus der Fechtkunst.

http://www.geo.de/GEOlino/mensch/redewendungen/deutsch/58530.html: "Die meisten von euch wissen wahrscheinlich, dass "übers Ohr hauen" soviel wie "betrügen" heißt. Aber wusstet ihr auch, dass die Redensart aus der Fechtkunst stammt und ursprünglich "jemanden mit der Waffe am Kopf oberhalb der Ohren treffen" bedeutete?

Im Fechtsport gilt es als äußerst unfein und unverschämt, einen Schlag über die Ohrenlinie zu erteilen. Der tut nämlich ganz besonders weh. Gleichzeitig erfordert so ein Schlag übers Ohr aber ein Mindestmaß an Geschicklichkeit. Somit schwingt in der Redewendung ein kleines bisschen Anerkennung für den Bösewicht mit, da seine Betrügerei besonders gewitzt und hinterhältig ist."

umgangssprachlich; stammt ursprünglich aus der Fechtsprache. Dabei wird dem Gegner aus der Defensive heraus mit einem gezielten Hieb übers Ohr geschlagen. Die Hiebtechnik gilt als äußerst trickreich .

Was möchtest Du wissen?