über nicht bezalten Schulden ( Hausgeld ) vom Verkäüfer einer Wohnung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hat sich doch inzwischen dadurch erledigt, dass Sie selber mal die Verinbarung darüber zwischen Ihnen und dem Verkäufer gelesen und verstanden haben!

Ich bins nochmal.Du hast die Nebenkosten überhaut nicht zu Bezahlen.Ihr seit erst für die Nebenkosten verantwortlich ab Datum des Kaufvertrages. Die Gilt für Nebenkosten wie Strom/Gas/Wasser usw.

habe ich meiner Verwaltung das selbe mitgeteilt, aber die sagen dass die Abrechnung erst Jetzt, bzw nach der wohnungskauf fällig geworden, und ich muß übernehmenn, und eventuell die Verkäufer auf diese scghulden klgen. DANKE

0
@aldiadler

AUSZUG aus KV: Wenn uneinbringliche Kosten zurückliegender Verwaltungsjahre künftig auf alle Eigentümer umgelegt werden, hat der Verkäuver den Käufer hiervon freizustellen.

0

Also ich kann dir eines sagen:Die Abrechnung für 2006 brauchst du nicht bezahlen da die Frist von 3 Jahren abgelaufen ist.Bei den anderen kann ich dir leider nicht helfen

Es ist schon mal was- dank

0

ich denke nicht. Du trittst in der Regel in die Rechte und Pflichten ein ab dem Zeitpunkt an dem der Besitz an Dich übergeht. Das müsste aber genau im Vertrag stehen.

AUSZUG aus KV: Wenn uneinbringliche Kosten zurückliegender Verwaltungsjahre künftig auf alle Eigentümer umgelegt werden, hat der Verkäuver den Käufer hiervon freizustellen.

0

die Abrechnungen wurden in 2010 beschlossen. Und in 2010 steht ihr im Grundbuch. Der Eigentümergemeinschaft seit ihr zur Zahlung verpflichtet. Den satz im Kaufvertrag halte ich für Stuss. Uneinbringlich wären die Kosten wenn ihr diese nicht zahlt. Und heute kann Verkäufer euch hiervon nicht mehr freistellen.

Also hättet ihr beim Kauf gezielter auf noch ausstehende Abrechnungen eingehen müssen. Daher geht zu einem Fachanwalt für WEG Recht.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?