Über mich wird geredet was tun ich bin mit den Nerven am Ende?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ich bin auch m/16. Ja, Mobbing ist präsent, auch in dieser ach so tollen Zeit. Ich persönlich wurde von der 3-5 Klasse gemobbt. Ich habe aber nicht die Schule gewechselt oder so. Ganz ehrlich, der Schlüssel zu einem mobbingfreien Leben ist nur ein Wort: Selbstbewusstsein. Geh morgen einfach ganz normal in die Schule, grüße freundlich und rede einfach nur ganz normal mit deinen Freunden. Wenn diese Missglückten Geburten dann wieder anfangen sollten, dich zu mobben, sprich sie einfach direkt darauf an, dass wird sie erst einmal erschrecken und sie werden erst mal die Klappe halten, glaub mir. Ich habe das am Anfang selbst nicht geglaubt, aber es hat geklappt! Danach würde ich mit meinen (noch verbliebenen) Freunden darüber reden und ihnen einfach die Situation schildern. Und das ganze ganz lässig. Ich an deiner Stelle würde aber die Eltern nicht sofort darüber aufklären, sondern frühestens, wenn sich die Situation noch weiter verschlechtern sollte. Ich habe nämlich den Fehler gemacht, es meinen Eltern zu sagen und wurde dann mindestens drei Monate als "Petze", "unselbstständig", "Muttersöhnchen" u.s.w. beschimpft. Das war ziemlich schlimm. Versuche meine Ratschläge zu befolgen, ich weiss, wovon ich rede. SELBSTBEWUSSTSEIN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns dich nicht mehr interessiert was die über dich reden, reden sie nicht mehr über dich und respektieren dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem sagt man Mobbing. Das ist so eine Methode um Menschen fertig zu machen. Passiert oft auch in Büros, um einen Mitarbeiter ins Elend zu treiben. In dieser Situation macht er viele Fehler und wird dann von den Chefs entlassen oder er geht gleich selber, weil er mit den Nerven am Ende ist.

Du solltest dir unbedingt Menschen suchen, welche hier nicht mitmachen. Die gut von dir reden und deine Arbeit zu schätzen wissen. Wenn nicht, wird es für dich echt schwierig.

Vor allem wenn du anfängst auch schlecht über deine "Feinde" zu reden oder zu denken, dann hast du verloren. Darum ist es wichtig, dass sie es nicht schaffen, dass du ins Negative Denken hinein läufst.

Positiv bleiben wäre die beste Gegenstrategie. Wünsche allen deinen "Feinden" alles Gute oder sonst was Schönes oder Positives, dann könntest du den "Terror" der überstehen, und am Schlussals Sieger da stehen.

Versuche es doch mal ein paar Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ TSPerformance

Geht es in deiner jetzigen Frage um die angeblichen 31 Personen, wo du der Meinung bist, es sei nicht schlimm, wenn man so was fragt, tut doch jeder?

Wäre dann etwas dumm, wenn das sich herumspricht, auch wenn man das z.B. nur eine einzige Person fragen würde.

Nur meine Vermutung, dass diese Frage heute mit der anderen zusammenhängt.

Dann solltest du die Nerven haben und nicht darauf reagieren, was andere sagen oder dir Hilfe ins Boot holen, über die Schule oder privat.

In der anderen Frage hast du schon Hinweise bekommen, dass du auch Anzeige starten kannst.

Warum hast du seither nichts unternommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

lass die Kohlköppe doch einfach reden.
Daran wirst du jetzt nicht mehr so viel ändern können. Aber bald bist du sie alle los ;)
Mich würde jetzt aber auch ein wenig interessieren warum sie schlecht über dich reden. Gab es dafür einen bestimmten Auslöser vlt kann man noch was zurecht biegen?

Sei Mutig und sei stark und lass dich durch nichts einschüchtern. Kopf hoch das wird wieder.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

worum gehts in diesem Streit ??--- denn und..haste schon mal einen Selbstverteidigungskurs gemacht?

Hol Dir Hilfe oder jemand,der de-eskalierend mit einwirken könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?