über meinen Mieter wurde das Verbraucherinsolvenzverfahren eröffnet, was ist zu tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst von deinem Mieter verlangen, dass er seine Miete direkt vom Amt an dich überweisen lässt. Da er ja (wahrscheinlich) längst mehr als zwei Mieten schuldet, könntest du ihn sohnst jederzeit zwangsräumen lassen.

hallo regenbogen, um die frage sinnvoll zu beantworten, braucht es noch einige infos. wer ist vertragspartner - das ehepar, die frau oder der insolvente ehemann? bist du unabhängig von der insolvenz mit der situation zufrieden oder möchtest du generell, dass die mieter ausziehen?

übrigens, in der eröffneten insolenz kann von vermieterseite wegen bis zu insolvenzeröffnung entstandener mietschulden nicht gekündigt werden aber das trifft hier wohl auch nicht zu, wie ich dich verstanden habe.

beste grüße bogard

Ich als Vermieter würde ihm auch ganz klipp und klar mit Abschiebung drohen, wenn er seinen Mietverpflichtungen nicht nachkommt. Dir passiert gar nichts. Wenn sich solche Schmarotzer hier einschleichen, sollen sie auch zahlen. Bei einer Insolvenz, müßte doch ein Insolvenzverwalter tätig sein und bei dem müßtest Du evtl. Deine Mietansprüche stellen. Jedenfalls droh ihm die Anzeige bei der Polizei mit Abschiebung an.

jennyblomma 07.07.2011, 01:36

Ja genau, dann hat der Mieter etwas in der Hand gegen so einen Vermieter, das war echt ein guter Rat, das sage ich dir.

0
Terezza 09.07.2011, 20:49
@jennyblomma

wegen mietrückständen wird niemand abgeschoben! das ist ja schließlich keine straftat. wohin sollten auch die vielen deutschen abgeschoben werde, die auch mietrückstände haben!

woher hast du bloß diesen blödsinn. wenn man damit droht, amcht man sich höchstens selber strafbar.

0
jennyblomma 09.07.2011, 21:09
@Terezza

So ist es aber einige hier sind zu beschränkt um es zu verstehen.

0

Solange KEIN Mietrückstand gegeben ist, betrifft Sie das Inso-Verfahren NICHT!

ABER, bei dauerhafter verzögerter Mietzahlung oder erst Zahlung nach Anmahnung muss man das so nicht hinnehmen. Es kann daraus eine ausserordentliche Kündigung erfolgen.

Die Mieter müssten eigentlich von der zuständigen behörde die Miete erhalten. Das wiederum würde mich dazu veranlassen, die Miete** DIREKT an Sie** zahlen zu lassen. Damit wäre ein Mietrückstand faktisch ausgeschlossen.

Drohungen mit einer Abschiebung dürften das Letzte sein, worauf Sie sich einlassen oder ausprechen sollten. DAs werden die Mieter wissen, das derlei Drohungen völlig Sinnlos sind und keinerlei Wirkung, zumindest auf den Mietvertrag, haben.

Völlig absurde Kommentare, wie von diversen FRAGANTEN??? losgelassen wurden sollten Sie weder kommentieren, noch werde ich das hier machen. Sollange keiner den eigentlichen Hintergrund a: des Aufenthaltes in Deutschland oder b: den Hintergund der Inso kennt, sollte man dazu auch nichts ausführen. Sprüche wie SCHMAROTZER oder dergleichen weisen sehr sehr schnell auf eine BRAUNE ECKE, in die ICH NICHT möchte!!!

Also, Miete direkt von der Behörde zahlen. Wohnung besichtigen und auf verursachte Schäden achten. Alles andere kostet Geld und Nerven.

Moin,

wenn der doch bis jetzt immer die Miete gezahlt hat, hast du doch mit der Inso garnix zu tun.

Dann bist du doch nicht Gläubiger.

Wenn der Man ne Inso macht und dein Mietvertrag ist mit der frau geschlossen, haste doch mit der Inso erst recht nix zu tun.

Warum soll vorsorglich der Mietvertrag gekündigt werden, wenn die Miete doch in aller Regel immer bezahlt wird?

Setz dich mit deinem Mieter zusammen.

Der soll halt sicherstellen, dass die miete immer pünktlich kommt.

Dann hast du als Vermieter mit der Inso nix zu tun.

Inso-Gläubiger biste nicht.

Neue Schulden könnteste auch indas pfändungsfreie Einkommen vollstrecken.

mich wundert höchstens daß deine mieter dich noch nicht wegen nötigung angezeigt haben. ich würds tun. schulden haben ist nicht strafbar und niemals ein abschiebungsgrund. du kannst natürlich fristgerecht kündigen, dann bist du auf der sicheren seite.

Da würde ich mal meinen Anwalt kontaktieren. Der sollte das genau wissen

Regenbogen2012 06.07.2011, 18:38

ich spreche hier auch Anwälte an und nicht Laien!

0
Regenbogen2012 06.07.2011, 18:38

ich spreche hier auch Anwälte an und nicht Laien!

0
jennyblomma 06.07.2011, 18:46
@Regenbogen2012

Ja, die beraten dich hier bestimmt kostenlos. Aber wenn doch, kannst du mal fragen welche Konsequenzen du zu erwarten hast wenn du deine Mieter nötigst.

0
Regenbogen2012 07.07.2011, 08:26
@jennyblomma

Du solltest Dich mit den Termini beschäftigen bevor Du hier Deine überflüssigen unqualifizierten Kommentare abgibst

0
martello 07.07.2011, 10:08
@jennyblomma

Mir kommt es so vor das du selber abgeneigt bist ein soziales Leben zu führen und alle Tricks anwendet um Miete zu sparen.Alles deutet auf deine sinnlosen Kommentare hin

0
jennyblomma 08.07.2011, 16:36
@Regenbogen2012

Und du solltest als Vermieter wissen was auf dich zukommt wenn du deine Mieter nötigst. Und auch das nötige Kleingeld investieren und einen Anwalt aufsuchen, dann musst du dich nicht mit "überflüssigen, unqualifizierten" Kommentaren abgeben.

0
jennyblomma 08.07.2011, 16:37
@martello

Ja, "Assi". Wenn du das nicht verstehst (was anzunehmen ist), solltest du weiter oben lesen.

0
jennyblomma 11.07.2011, 22:38
@martello

Ach Martello, ich habe eben deine Frage vom 23.02 2010 gelesen, da stand bei dir eine Zwangsräumung an, wegen Mietschulden. Und du willst mir erzählen ich hätte nicht vor ein soziales Leben zu führen und meine Miete zu bezahlen? Du solltest nicht von dir auf andere schließen, nicht wahr?

0

Du drohst deinem Mieter mit Abschiebung?!

Regenbogen2012 06.07.2011, 18:38

gähn ich drohe ihm nicht ich zeige ihm die Konsequenzen auf, wer hier schmarotzt den müssen wir hier nicht haben, so einfach ist das.

0
jennyblomma 06.07.2011, 18:40
@Regenbogen2012

Ich würde dir als Vermieter etwas erzählen (lassen) wenn du dir solche Dinge rausnehmen würdest.

0
Reiterfee 06.07.2011, 21:12
@jennyblomma

Ich würde Dir als Mieter was erzählen, wenn Du Deinen Mietverpflichtungen nicht nachkommst. Du wärst schneller draußen als Du gucken kannst. Bedenke, daß der Vermieter immer den längeren Arm hat.

0
jennyblomma 07.07.2011, 01:35
@Reiterfee

Ich habe noch nie Mietschulden gehabt, so viel dazu. Und der Vermieter hat bestimmt keinen längeren Arm wenn er seine Mieter auf diese Art und Weise nötigt, das ist definitiv strafbar. Außerdem würde kein Vermieter, der den längeren Arm hat so eine Frage hier reinstellen sondern seine "längeren" Arm nutzen um den Mieter los zu werden, auf legale Art und Weise.

0
martello 07.07.2011, 10:05
@Regenbogen2012

Man(n) muss hart reagieren sonst bekommst du die Assis nihct raus.Selbst dutsche würde ich nie in meine Häuser nehmen wenn sie wie Penner aussehen.Lieber Hunde mit normalen Menschen denn die machen keinen schaden und sind keine Mietnomaden

0
jennyblomma 08.07.2011, 16:33
@martello

Assi ist die Abkürzung für Assistent und hat nichts mit asozial zu tun aber den Unterschied kennst du nicht. Wie kommt´s?

0
martello 07.07.2011, 10:02

Raus damit

0

Was möchtest Du wissen?