Über Lehrer beschweren.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, bin zufällig auf deine Frage gestossen.. Mich würd jetzt mal interessiern, was dabei raus kam? Ich hab sowas auch schon des öfteren erlebt, dass Lehrer ihre Wut an den Schülern mit allen Mitteln auslassen xD egal wie. Bei uns machen die eig auch alle was sie wollen, ob du recht hast oder nicht ist denen eigentlich völlig wurscht. Selbst der Direktor mobbt die Schüler xD Meine Mum ist auch einmal reingegangen, hat sich beschwert.. hat aber nichts genützt sondern ist eher noch schlimmer geworden... Lehrer dürfen anscheinend alles mit den Schülern tun, worauf sie Lust haben.. - (Außerdem hättest du deine Hausaufgaben nicht machen müssen, wenn du krank warst! Sie nachholen ja..aber das hier is echt schräg..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nestron
16.04.2010, 00:08

Sry, dass du solange auf meine Antwort warten musstest. Was draus geworden ist, weiß ich auch nur aus 2. Hand(da ich wegen dem Umzug auf einer anderen Schule bin). Aufjedenfall warten 18 / 27 mit ihren Eltern beim Sekreteriat und der Lehrer wurde diesbezüglich auch Kontaktiert, aber aus irgendwelchen bestimmten Gründen durfte dieser weiterhin unterichten. Nur musste er zum bedauern meiner alten Klasse, die Klasse verlassen XD

Naja im Endeffekt, hats also doch was gebracht, aber nunja überall gibts dumme Menschen ;)

0

Dir bleibt keine andere Wahl außer es soll weiterhin ncihts geschehen dann kannst du es auch bei deinem Freund beschweren , der aber ncihts dagegen tun wird , am besten wäre es zu DIrektor zu gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nestron
19.07.2009, 16:39

Ne, es sollte schon was passieren. Geht doch nicht klar, dass er die GANZE Klasse nachsitzen lässt.

0

Worüber willst du dich eigentlich beschweren? Das, was du da gemacht hast, ist eine klare Arbeitsverweigerung. Du hast erstens deine HA nicht gemacht, dann hast du die dir eingeräumte Zeit nicht genutzt, um sie nachzuholen, dann bist du dem Lehrer noch doof gekommen. Du hast ganz klar gegen deine Pflichten als Schüler verstoßen. Wenn du mein Schüler wärest, würde ich dir gerne einen dicken Verweis aufs Zeugnis schreiben, damit die nächste Schule weiß, was sie sich da für ein Früchtchen einhandelt(und die Aufnahme vielleicht verweigert- blöder Weise sind wir meist viel zu gutmütig). Solche Schüler, wie du haben nach meiner Ansicht kein Recht darauf, ein Abitur zu bekommen. Die zukünftigen Leistungsträger dieser Gesellschaft sollten auch ihre gesellschftlichen Pflichten erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nestron
16.04.2010, 00:22

Sag mal scheinst du nicht lesen zu können? Wie schon (s.o) geschrieben, hatte ich vor der Stunde KEINE Möglichkeit die Aufgaben zu bearbeiten. Weiß ja nicht wie du mich einschätzt, ist mir auch scheiß egal, aber zaubern kann Ich mir auch keine Blätter ;)

Ob es eine Arbeitsverweigerung ist - Ja, was leicht nachvollziehbar seien sollte.(Wie sagt man so schön: "Ausnahmen bestätigen die Regel ;)"

Jetzt greife Ich mal wieder auf deine Lesekompetenz zu und frage dich, wo ich denn bitte schön dem Lehrer "doof" gekommen bin?

Da Ich(Gott sei dank?), nicht dein Schüler bin kann deine Aussage entfallen.Kannst es dir aber gerne mal erträumen, habe ich natürlich kein Problem mit :)

Wie kommst du eigentlich darauf mich "Früchtchen" zu nennen, und die Anmerkung im Zeugnis würde Ich auch gerne mal lesen. Erstmal denken, was du schreibst. Lostippen ist ziemlich einfach, wa?

Kommen wir zum letzten Teil. Ich sollte kein Abitur bekommen, wieso? Jetzt hätte Ich wirklich eine gute Begründung. Ich stehe 1 - 2 in JEDEM Unterrichtsfach und da willst DU mir sagen Ich hätte kein Recht auf Abitur. Ich weiß ja nicht aus welchem Dorf du kommst, aber Abitur hat nicht wirklich soviel mit dem Charackter einer Person zu tuen.

Was Ich in deinem Beitrag immer so faszinierend finde ist wie du immer sinnlose sachen einbaust, die sich mit meiner (ich verweise wieder auf meine Frage s.o) Frage nicht decken, oder der ganzen Geschichte. Du kannst übers Internet niemand verurteilen und dann noch zu unrecht. Ab in die Ecke mit dir und schäm dich.

Wünsche sonst, dem rest von GF.net, noch nen schönen Tag ;)

0
Kommentar von Wladicorist11
26.02.2014, 22:36

ok dein beitrag ist sehr alt aber bist du eigentlich bekloppt?

arbeitsverweigerung

wollen die ihn abmahnen oder was?

das einzige was ihm drohen hätte können wäre ein schlechter eintrag ins zeugnis

eine schule ist kein arbeitslager

selbst wenn man eine arbeit aufnimmt haben arbeitnehmer rechte genau so wie schüler

und nur weil er ein lehrer ist heißt es noch lange nicht dass er besondere rechte hat ...

meiner meinung nach sollte er dort nicht als lehrer unterrichten ...

0

Direktor mit deinen Eltern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Lehrer hätte Anlass sich zu beschweren, nicht Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nestron
19.07.2009, 16:37

Mit welcher Begründung?

0

Bei der Schülervertretung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so etwas wie eine "Dienstaufsichtsbeschwerde". Man beschwert sich darin bei der vorgesetzten Behörde des Lehrers ( am besten bei der Direktion, dem Bezirks- und Landesschulrat zeitgleich) über seine Vorgehensweise. Man schildert darin den Vorfall genau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?