Über gesetzliche Betreuung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Etwas genauer? Sie wird sich ja sicher nicht mehr in einen Theaterbesuch mit der Freundin von vor einem Jahr einmischen. Da kann sie ja nichts mehr machen.

Aber in eine Kaufvertrag der vor einem Jahr geschlossen wurde, da kann sie sich noch einmischen.

Also es werden schon noch mehr Infos benötigt, wenn es hier eine ordentliche Anwort geben soll.

Es darum wir haben ein Haus wo wir Mitte Zahlen über3 Jahre haben wir einen regulären Mietvertrag und sie will jetzt da Änderungen vornehmen und leitet die Miete auch nicht an die Bank weiter als Rate darf sie das?

0
@Ingopetra

Wie sie leitet die Miete nicht an die Bank weiter? Wieso bekommt eine Bank die Miete?

Was für änderungen will sie denn vornehmen?

0
@Ingopetra

Sie darf es nicht, doch es gibt im Betreuungsgericht niemand der sie hieran hindern möchte. Betreuungsgerichte wollen sich so wenig Arbeti wie möglich machen und überlassen alles derBerufsbetreuerin, die diese Stellung dann widerum ausnutzt.

0
@Novosibirsk

Die Fragestellerin schreibt leider nicht, was für Änderungen vorgenommen werden sollen. Das ist alles sehr undurchsichtig. Sie schreibt hier immer nur ein paar Sätze und streut da ein paar Sachen (nicht weiter erklärt) ein.

0

Ich habe auch noch die Generalvollmacht von meiner Mutter die die Betreuerin haben will die ich ihr aber nicht gebe habe sie schon viele Jahre alles vor ihrer Zeit so wie die anderen Vollmachten

0
@Ingopetra

Was für eine Generalvollmacht ist das? Wurde die vor einem Anwalt gemacht, heißt sind die Unterschriften beglaubigt?

Wieso gibt es dann eine gesetzliche Betreuerin?

0
@Ingopetra

Ein derartiger Besitz einer Generalvollmacht wird von Berufsbetreuern gerne dazu benutzt, sich eine zusätzliche goldene Nase zu verdienen, insbesondere dann, wenn der Berufsbetreuer noch im Zweitberuf Rechtsanwalt ist.

Dieses auch als Gebührenschneiderei bezeichnete Geschäftsmodell läuft wie folgt ab:

Der betreuende Rechtsanwalt verklagt Dich im Namen Deiner Mutter auf Herausgabe der Generalvollmacht. Hierbei steht es im frei, den Streitwert nach eigenen Gutdünken sehr hoch - z.B in Höhe des geschätzten Vermögens der Mutter mit 100.000 EURO - anzugeben.

Bei einem geschätzten Vermögen der Mutter von.100.000 EURO, betragen seine Rechtswsanwaltgebühren ca. 3-000 EURO. Gleiches gilt für die Gerichtskosten und den Kosten des Gegenanwaltes.

Egal wie dieses Gerichtsverfahren auch ausgehen mag, der Rechtsanwalt ist immer auf der Gewinnerseite. Verliert er den Prozess, so bezahlt Deine von ihm rechtlich vertretene Mutter diese 3.000 EURO an ihn, gewinnt er den Prozess, bist Du zur Zahlung an ihn verpflichtet.

0
@Novosibirsk
  1. Es ist sehr selten, dass auf eine Herausgabe einer Generalvollmacht geklagt wird. Die Vollmacht hatte ja mal einen Sinn und das Vertrauen musste auch schon sehr stark geprüft werden, damit hier jemand bevollmächtigt wird.
  2. Die Herausgabe geht auch nur, wenn die Vollmachtsgeberin dieses möchte und auch nur, wenn sie noch nicht dement ist. Denn ansonsten gilt das, was in der Vollmacht steht, nämlich derjenige der sich um die Person kümmern soll. Dafür ist die auch da. Da kann auch kein Rechtsanwalt etwas machen.
  3. Vermögen schätzen geht auch nicht. Es sind auch nur max. 1% des Vermögens (und das kann nicht geschätzt werden).

Da die Fragesteller/in sich nicht wieder gemeldet hat, wird auch keine offzielle Vollmacht vorliegen und auch warum es eine gesetzliche Betreuerin gibt nicht beantwortet.

Ich bin REchtspfleger am Gericht und habe mit diesen Dingen zu tun.

0
@Heidrun1962a

Zitat.

"Die Herausgabe geht auch nur, wenn die Vollmachtsgeberin dieses möchte "

Genau aus diesem Grund - weil de Vollmachtgeberin es nicht möchte - erfolgt die Klage des Berufsbetreuers. Die Vollmachtgeberin wird hierzu erst gar nicht gefragt.

0
@Novosibirsk

Von einer Klage ist nicht die Rede, auch nicht über die Art der Vollmacht, eben sowenig. Eben sowenig ob überhaupt ein Rechtsanwalt eingeschaltet wurde. Das sind alles nur Mutmaßungen von dir.

Denn wenn die Generalvollmacht rechtens wäre, dann kann auch kein Anwalt die wieder einfordern und auf den Kosten würde die Betreuerin hängen bleiben. Sie muss es ja begründen.

So einfach wie du dir das vorstellst und dass Anwälte dieses so mitmachen ist es nicht. Solche Sachen macht ein berufsbereuer auch nicht, er muss das vor Gericht begründen. Dieses kann er nicht und dann gibt es bald keine Betreuungsfälle mehr. Das geht recht einfach. Auf solch ein dünnes Eis geht er nicht.

0

Als Betreuerin und Schuldnerberaterin mit der Aufgabe mit den gebotenen Mitteln die Verarmung von der betreuten Person abzuwenden? Ich denke schon, in dem Fall ist sie vermutlich auch befugt Schenkungen der Mutter wieder zurück zu fordern.

Kommt aber darauf an, in welche Angelegenheit sie sich einmischt.

Ohne konkretere Angaben ist keine Antwort möglich.

Ein Betreuer kann/muss genauso handeln wie es der Betreute selbst könnte, wenn er handlungsfähig wäre. Einzige Beschränkung ist sein Aufgabenkreis. Die Angelegenheit muss von seinem Aufgabenkreis umfasst sein.

Wenn z.B. Sozialhilfe in einem Heim erforderlich wird muss der Betreuer sich auch um Schenkungen o.ä. kümmern, egal wie lange das her ist. Das müsste der Betreute auch selbst machen, wenn er es noch könnte.

Kann eine gesetzliche Betreuung auch ohne Anhörung beendet werden, wenn man dafür in einem Brief schreibt, dass man die Betreuung nicht mehr möchte?

Ich habe zwar gelesen, dass eine Betreuung nicht ohne Anhörung und ohne ärztliches Gutachten verlängert werden darf. Aber wie ist es dann wenn die Betreuung beendet wird? Kann da auf eine Anhörung verzichtet werden, insofern man seinen Willen in einem Schreiben äußert?

Ich soll nämlich sowieso auf ein Schreiben vom Gericht antworten (zwecks Überprüfung) und wenn ich da rein schreibe, dass ich die Betreuung nicht mehr will, wird sie dann einfach beendet?

Es steht auch überall, dass das Gericht den Willen des Betroffenen berücksichtigen sollte. Da könnte ich meinen Willen ja zu diesem Schreiben äußern. Würde dann trotzdem eine Anhörung stattfinden? Was wäre wenn ich nicht zur Anhörung gehe (das Gericht wüsste dann ja schon meine Meinung)?

...zur Frage

Recht: Wer darf eine gesetzliche Betreuung beantragen?

Nur Angehörige? Oder welchen Personen ist das erlaubt? Oder wie läuft das überhaupt ab? Es geht hier um eine Person, die sich leider nicht mehr selbst versorgen kann, es aber nicht wahrhaben will.

...zur Frage

wenn Mutter ins Hrankenhaus, was ist mit Kinderbetreuung?

Muß bald für eine Woche ins KH. Kinder sind 2 1/2 und 7 Monate. Wie sieht es mit der Betreuung für die Kinder aus?? Bekommt der Vater Sonderurlaub?? Gibt es eine Gesetzliche Regelung??

...zur Frage

Gesetzliche Betreuung eines Legastenikers?

Eine Person wird 18 Jahre alt. Ist legasteniker (Analphabet).

Diese Person soll einen Gesetzlichen Betreuer bekommen.

Bis zum 18. haben die Eltern das Sorgerecht und geht in die Gerichtliche Betreuung über. (Direkte Übergabe).

Kann der "Jugendliche" es mit veranlassen, das die Eltern trotzdem ein Mitsprache Recht oder ein mit Betreuungsrecht eingeräumt wird? So das in manchen Situationen die Eltern trotzdem "gefragt" werden müssen bzw. auch wenn sie anderer Meinung sind als der Betreuer zusätzlich zum Wohle entscheiden können ?

...zur Frage

Wann tritt die gesetzliche Erbolge ein?

Meine Schwiegermutter hatte meiner Frau, ihrer einzigen Tochter, eine Immobilie geschenkt, verbunden mit der Bedingung, dass, wenn ihre Tochter vor ihr sterben sollte, die Immobilie an ihre Mutter zurückfallen sollte. Meine Frau, ihre Tochter, verstarb vor sieben Jahren (2009). Die Immobilie fiel somit an ihre Mutter zurück. Als meine Schwiegermutter erkannte, dass sie Betreuung benötigte, hat sie mich und niemanden ihrer Geschwister gebeten, ihre Betreuung zu übernehmen, verbunden mit der Vollmacht über ihr Konto. 1,5 Jahre (Juni1010) nach dem Tode ihrer Tochter wurde ich vom Gericht zu ihrem Betreuer ernannt. Nun ist sie auch vor einigen Wochen verstorben. Sie hat die Immobilie bis zu ihrem Tode nicht zurückgenommen. Da sie die Immobilie nicht zurückenommen hat, ist möglicherweise die gesetzliche Erbfolge eingetreten.

...zur Frage

Wenn man die gesetzliche Betreuung in seiner Familie übernimmt,wie viel Geld bekommt man dafür?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?