Über Frust Hinwegkommen ,wie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey, es kann hilfreich sein, darüber nachzudenken, welche Bedeutung dieser Frust für dich hat. Oder welche Funktion. eigentlich vergisst man unbedeutende Dinge schnell. Wenn das nun nicht der Fall ist, hat es vielleicht einen Grund. Hängt es vielleicht mit Deiner damaligen Lebenssituation zusammen.Oder hat es dir etwas scheinbar bestätigt, wa Du befürchtet hast. Dinge , die an einem Nagen, kann man sozusagen verbieten, einen weiter zu belästigen.Wenn der Frust an Dir nagt , kann es manchmal gut sein, sich dagegen zu entscheiden. Und Ihn sozusagen wie unerwünschten Besuch heraus zu komplimentieren. zb:"so ! Du Problem ,- Du gehst mir jetzt lang genug auf die Nerve.Raus hier!! Raus aus meinem Kopf und raus aus meiner Wohnung.Ich will Dich nicht mehr !!!!!" Sage es ruhig laut und meine es auch so. Wenn das nicht klappt, dann ärger Dich nicht darüber. Denn umgekehrt kann es auch gehen unerwünschte Gedanken loszulassen. Wenn der Frust mal wieder da ist, kann man Ihn auch wie ne Nachbarin oder so grüssen.:"Tach und Tschüss" Bloss nicht drüber aufregen, das macht es nämlich schlimmer.Nimm die Gedanken zur Kenntnis, bewerte sie besser nicht und mach was anderes. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?