Über ebay Kleinanzeigen reingelegt worden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe als Thema ebay-Kleinanzeigen hinzugefügt.

ebay und ebay-Kleinanzeigen sind zwei verschiedene Firma. Und wer die Sicherheitshinweise von ebay-Kleinanzeigen nicht beachtet, schaut vielfach in die Röhre:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung-des-sicherheitshinweises/0_big.jpg

Die Anmeldungen bei ebay-Kleinanzeigen können anonym erfolgen.

"Der Anbieter ist über ebay Kleinanzeigen nicht mehr zu kontaktieren."

Nun, auf der Sendung war ja wohl mit einem Absender versehen. An diese Anschrift kannst Du einen Einwurfeinschreibebrief senden und um Nachbesserung oder Rückerstattung Deines Geldes bitten.

Bis jetzt handelt es sich hier um  Sachmängel = Zivilrecht.
Von Betrug = Strafrecht kann noch nicht geschrieben werden.


Ach du meinst, die Polizei ist so nett und fährt für dich zum Verkäufer und bittet ihn, das Geld wieder zurück zuzahlen? Die Polizei wird dir einen husten. Bestenfalls nehmen die eine Anzeige wegen Betrug auf, das war es aber auch.

Bei ebay Kleinanzeigen steht überdeutlich: Holen sie die Waren ab, lassen sich nicht auf Überweisung ein. Wer es wie du den Betrügern dermaßen leicht macht, der hat auch kein Mitleid verdient.

Cinderella1fr 20.04.2017, 16:11

Ganz so ist es nun wieder nicht! Es gibt bei ebay einen Käuferschutz! ebay kontaktieren, den Fall schildern, Anbieterdaten angeben, usw. Ich habe derzeit auch ein Problem mit einem Verkäufer: Hat das Geld bekommen, danach nicht geliefert, wollte meine Bankdaten, hat aber nicht zurückerstattet. Ich versuche daher derzeit, ihn dennoch zur Anzeige zu bringen, und die Polizei kümmert sich durchaus darum; dafür wird sie, unter anderem, bezahlt! Ich möchte die Gelegenheit nutzen, an dieser Stelle ausdrücklich vor einem Herrn S. zu warnen, aus 63526 Erlensee: annonciert bei ebay, hat die Ware dann nicht mehr, verspricht hoch und heilig, alles in Ordnung zu bringen, hält aber nichts ein - 90 € sind immerhin Geld, oder? Mein Tipp für alle: Den Verkäufer nach PayPal fragen, und NIE über "Überweisung an Freunde/Verwandte" zahlen, sondern nur über "Ware bezahlen" - dann kann man das Geld über PayPal zurückbekommen. Viel Glück!!

0
Jewi14 20.04.2017, 16:15
@Cinderella1fr

Verkäufer hat bei Anmeldung falsche Daten angeben, das Geld von Paypay auf sein Konto bereits überwiesen und dann aufgelöst. 

und dann? Es ist doch offensichtlich, dass der Verkäufer hier betrügen wollte.

0
konzato1 20.04.2017, 16:46
@Jewi14

Es gibt bei ebay einen Käuferschutz! ebay kontaktieren, den Fall schildern, Anbieterdaten angeben, usw.

Das stimmt, du hast absolut recht. Schön dass du uns dein Wissen hier mitteilst. Wir können alle lernen. :)

NUR LEIDER HAT EBAY MIT EBAY KLEINANZEIGEN GAR NICHTS ZU TUN!

So und jetzt denkst du nochmal drüber nach und verinnerlichst, dass man die Frage erst lesen und begreifen muss, um sie dann zu beantworten.

3
Margita1881 20.04.2017, 19:04
@Cinderella1fr

@Cinderella1fr: Das ist eine irre Story. Du solltest Deinen Fall hier mit einer Frage verbinden; so mitten drin als Kommentar liest das hier fast niemand.

Der Herr S. aus E.: Kannst mal seinen ebay-Account verraten ?, den setze ich gleich auf meine Sperrliste.

Ist der bei ebay oder ebay Kleinanzeigen aktiv?

0

Im vorliegenden Fall hat das Handy offenbar nicht die vom Verkäufer versprochenen Eigenschaften, von der Schilderung her wohl ein gravierender Mangel  (Funktionsuntüchtig), der verschwiegen worden ist.

Das Problem wird im strafrechtlichen Bereich sein die Täuschungsabsicht wirklich nachzuweisen, nachdem es dir bekannt war, dass das Handy beschädigt war. (Wasser im Gehäuse, Fleck auf dem Display) Wie ist die Funktion tatsächlich dargestellt worden, musste man nicht mit weiteren Schäden rechnen usw. Das lässt sich von Seiten des Verkäufers leicht in einem anderen Licht darstellen. Er könnte ja genausogut behaupten er habe das Handy funktionstüchtig verschickt und du hättest es durch unsachgemäße Behandlung kaputt gemacht. (Transportschäden sind anders zu bewerten)

Das Problem im zivilrechtlichen Bereich ist wohl die Rückabwicklung wenn man keinen tatsächlichen Ansprechpartner hat. eBay Kleinanzeigen ist ein riesiger anonymer Tummelplatz. Dort gibt es genügend dunkelgraue Schafe, von tatsächlichen Warenbetrugsdelikten einmal abgesehen.

Das Handy wurde doch durch ein Päckchen versandt? Wie sieht es mit dem Absender aus, war es versichert etc? Keine sonstige Adresse oder Handynummer bekannt?

Hinzu kommt dass wenn er nicht freiwillig zurücktritt du über ein Zivilverfahren Klage einreichen musst. Das dürfte im Voraus regelmäßig mehr kosten als bezahlt wurde und es ist in solchen Fällen doch wirklich fraglich ob du das Geld das du so noch ausgeben musst jemals von ihm zurückbekommen kannst (Harz IV, mittellos u.v.m.)

Versuchen kannst du es natürlich.

Das Problem bei privaten Anzeigen ist ja meist das du keine Garantie oder Gewährleistungsansprüche hast. Wenn der VK behauptet bei ihm lief das Gerät noch ohne Probleme, dann bräuchte man einen Sachverständigen und und und. Wird dann erstmal recht teuer einen Betrug zu beweisen.

Nein, Geld zurück holen, so wie du das willst, geht natürlich nicht.

Auch ist die Polizei ja nicht der Geldeintreiber, wie du das hoffst.

Du kannst aber eine Anzeige aufgeben und den Versender verklagen. Das dauert aber seine Zeit.

In dieser Zeit solltest du verinnerlichen, dass Ebay KLEINANZEIGEN mit Ebay nichts zu tun hat, eine Art Flohmarkt ist und per Selbstabholung und Barzahlung agiert werden sollte.

TeddyBaer9 20.04.2017, 15:45

Was käme denn da in dem Falle auf den Verkäufer zu, sollte er "verurteilt" werden.?

0
konzato1 20.04.2017, 15:55
@TeddyBaer9

Wenn der Verkäufer verurteilt werden sollte, dann muss er das Geld zurückzahlen und bekommt das Handy wieder.

Allerdings wird er vermutlich behaupten, dass das Handy bei ihm funktioniert hat. Und da steht Aussage gegen Aussage.

1

Das Geld kannst du nur gegen Gebühr zurückzahlen lassen, wenn es noch nicht beim Empfänger verbucht wurde, also der Vorgang noch in Bearbeitung ist.

Wenn das Geld erst mal drauf ist, gibt es keinerlei Möglichkeiten, seitens der Bank, das Geld zurückzubuchen.

Da musst du schon eine Anzeige erstatten.

Hast du Namen und Adresse?

Warum hast du das Handy nicht bei rebuy gebraucht gekauft für ein paar Groschen mehr? Da hättest du wenigstens Gewissheit haben können, dass es funktioniert.

Wer überweist eigentlich einen solchen Betrag?? Hast du zu viel Geld?^^ 

Da kann immer was passieren. Klar, dass der Verkäufer sich nicht mehr meldet.

Das ist echt blöd aber deine Chancen sind wirklich sehr gering, dass du das Geld wiederbekommst. Wende dich einfach mal an Ebay. Vielleicht können sie dir doch noch iwie helfen.

konzato1 20.04.2017, 16:43

Ebay hat mit Ebay Kleinanzeigen gar nichts zu tun!

(Außer die ersten 4 Buchstaben, Das wars aber auch schon)

2

Nein hast du nicht. Selber schuld. Wozu sind Ebay Kleinanzeigen da?

für die zukunft gelernt keien Überweisungen machen nur paypayl oder selbstabholung

das geld ist weg

Was möchtest Du wissen?