Über die Sparkasse in Aktien investieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kannst du. Geh zur Sparkasse, eröffne ein Depot und erteile eine entsprechende Order zum Kauf dieser Aktie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss ein Depot eröffnen und volljährig sein aber ansonsten geht das ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du bei der Sparkasse ein Depot eröffnen, aber ein Onlinedepot ist viel günstiger. Z.B. Flatex.de da zahlst du nur die Transaktion für Kauf/Verkauf. Bei Sparkassen/Banken zahlst du immer auch schon eine Grundgebühr etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Handel einer einzelnen Aktie ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, da hier das Verhältnis zwischen Handelsvolumen und Handelsgebühren nicht zielführend bzw. wirtschaftlich sind.

Aktienhandel betrachte ich erst ab ca. 5.000 EUR/Trade als sinnvoll.

Der Besitz einzelnen Aktienwertes weist keine Risikostreuung auf und würde den Grundsatz - Setze nie alles auf eine Karte - verletzen.

Wie auch immer, wer im Wertpapiergeschäft tätig sein will muss folgendes tun:

1. Eröffnung eines Wertpapierdepots, auf welches Du online zugreifen kannst

2. Eröffnung eines Referenzkontos für die Wertpapiergeschäfte

3. Prüfung, ob Freistellungsauftrag neu strukturiert werden  muss.

4. Fülle das Referenzkonto mit Cash

5. Der Wertpapierthandel kann beginnen

Allerdings solltest Du Dich zuvor mit einingen Grundregeln vertraut gemacht haben in Bezug auf

- Unternehmensbewertung

- Unterschiedliche Formen der Ordererteilung

- Grundsätze zur Risikominimierung im Wertpapierhandel

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von napoloni
22.08.2016, 14:13

Aktienhandel betrachte ich erst ab ca. 5.000 EUR/Trade als sinnvoll.

Warum???

0

Welche Aktie denn?

Du brauchst Volljährigkeit und ein Depot; Letzteres am besten bei einem Online-Broker. Z.B. S-Broker, wenn du bei den Sparkassen bleiben möchtest.

Dann kannst du deine Order (=Bestellung) selbst aufgeben. Zur Aktie die Wertpapierkennnummer oder Isin ermitteln (Beispiel Adidas: WKN: A1EWWW, ISIN: DE000A1EWWW0). Den aktuellen Kurs solltest du auch wissen. Und am besten schauen, wo die meisten Stücke gehandelt werden (zumindest bei kleineren Unternehmen).

Dann die Order:

Stückzahl

Wertpapierkennnummer (= Aktie)

Handelsort (Xetra/Frankfurt/Stuttgart etc.)

Limit (wie viel du je Aktie maximal zu zahlen bereit bist)

Zeitliches Limit, bis wann die Order gilt (z.B. taggleich oder Monatsletzter "Ultimo")

Ist im Grunde gar nicht so kompliziert. Die zweite Order geht dir schon locker von der Hand^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das geht. Musst aber volljährig sein! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?