Über Besonderheiten des Alkohols?

3 Antworten

Was meinst du genau mit neutrales Medium? Im Körper verursacht Ethanol nunmal diverse Reaktionen, unter anderem negative Wirkung auf die Regulation der Nierenfunktion, wodurch Wasser- und Elektrolythaushalt beeinflusst werden.

9 % ist nicht wirklich so viel. Wenn du z.B. mit Ethanol (schnell) desinfizieren willst brauchst du zwischen 60 und 80 %. Ähnlich ist es beim Konservieren.

Ich habe keine Ahnung, was du mit dem letzen Satz meinst. Der Körper hat keine Probleme mit Ethanol, solange du ihm nicht zu viel davon zuführst. Wir haben die zuständigen Enzyme nicht umsonst.

Weder Säure noch Lauge - chemisch neutral?

0
@wolfson1

Ja, das stimmt im Prinzip schon, aber im Körper muss es nicht als Säure oder Base reagieren und eine Wirkung zu haben. Ethanol wirkt hemmend auf die hormonelle Regulation der Nieren.

Ethanol wird in der Leber enzymatisch zu Acetaldehyd abgebaut. Das ist sehr giftig. Dieses wird dann weiter metabolisiert zu Essigsäure, die wiederum ungiftig ist.

0

So weit ich weiß, regt Ethanol die Ausscheidung von Wasser/Mineralien an.
Es gibt viele verschiedene Keime/Bakterien, und viele werden durch Ethanol abgetötet. Essigsäurebakterien sind da offenbar resistenter (allerdings auch nur zu einem bestimmten Maße, man kann zwar aus Wein Essig machen, aber kaum aus Wodka, da dürfte die Ethanolkonzentration schon zu hoch sein).

Ich weiß nicht, was du mit "neutraler Stoff" meinst. Das Ethanolmolekül ist elektrisch neutral.

Was in den Körper gelangt an Ethanol, wird im Magen aufgenommen und über die Blutbahn verteilt (auch ins Gehirn, daher merken wir auch die Wirkung mental). Abbau findet in der Leber statt, und die Ausscheidung über die Nieren.

Naja der Alkohol entwässert uns ja nicht, unser Körper reagiert auf den Alkohol, er versucht ihn abzubauen, dabei wird halt viel Wasser "verbraucht".

Aber wie definierst du ein neutrales Medium?

Weder Säure noch Lauge

0

Was möchtest Du wissen?