Über besondere Ereignisse in meinem Leben Bloggen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

manso84 hat da schon was angesprochen: Sei vorsichtig, was dein Privatleben im Internet angeht. Aus welcher Motivation heraus möchtest du deine Gefühle denn mit der Öffentlichkeit teilen? Angenommen, deine Freunde/Klassenkameraden/Nachbarn/Lehrer etc etc. stoßen auf deinen Blog, wie würdest du dich damit fühlen? Stell dir vor, diese Menschen wissen dann über dein komplettes Gefühlsleben Bescheid. Du solltest auch aufpassen, was du über andere Leute auf deinem Blog schreibst. Manche Dinge möchte man nämlich nicht gerne über sich selbst im Internet lesen. Das gleiche gilt natürlich für Fotos. Bedenke, dass du dich durch Fotos erkennbar und somit auch "verletzlicher" machst. Von anderen Leuten darfst du außerdem gar keine Fotos ohne ihre ausdrückliche Erlaubnis posten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlisonApril
22.11.2016, 09:15

Hallo,

Mir ist vollkommen bewusst das ich keine Bilder anderer Menschen veröffentlichen darf.
Und moralisch es auch nicht ok wäre die Namen und schlechte Ereignisse zu veröffentlichen anderer Menschen.

Sowas habe ich auch nicht vor!

Ich möchte auch nicht meine Bilder öffentlich stellen und auch nicht das meine Kollegen oder sonst jemand aus meinen Bekannten Kreis erfährt das ich einen Blog schreibe.

Ich habe auch nicht vor meine Lebensgeschichte was 1 zu 1 zwischen mir und einer Person passiert ist.

Ich möchte meine Gefühle das ich jetzt in diesen Moment habe in einer Geschichte die erfunden ist aber trotzdem Wahrheit enthält und das sind  meine Gefühle die ich in diesen Augenblick eben habe.

Und ich möchte so Sachen wie ich mit mir selbst in reinen gekommen bin veröffentlichen.

Ich werde auch nicht meinen richtigen Namen einfügen ich wähle mir natürlich einen "Künstler Namen" aus.

Mir ist durchaus bewusst was das Internet ist.
Zumal ich sowieso keine Bilder von mir Hochlade nein nie.

Ich möchte nur los werden was mir am herzen liegt und Menschen Teil haben und Feed back bekommen. Wie es klingt. Und wie sie meine Schreibweise finden.

Danke für deine Antwort!

0

Ich denke man sollte private Sachen auch im privaten Bereich belassen, vorallem wenn es auch um Gefühle geht, das Internet ist alles andere als Privat. Seine Privatwelt im Netz offen zu beschreiben und dann noch in einem Blogg, wo Leute normal irgendwelche Tipps zu bestimmten Dingen oder sonstigem posten, finde ich nicht gut, dies sollte man unter Freunden und Familie besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Alison,

ich  möchte dir, - und das ist in keiner Weise wertend! -, die Frage nach dem "Wozu?" ans Herz legen.

Womit genau möchtest du deine Leserschaft bereichern?

Was möchtest du mit deinem Blog verändern?

Oder möchtest du für dich selbst schreiben, um deinen Gedanken in Worte zu fassen und ihnen damit eine "Form" zu geben? - Dann wäre ein normales Tagebuch ebenso oder sogar besser geeignet.

Es ist aber auch durchaus möglich, dass deine biographischen Erlebnisse für bestimmte Leser eine Ermutigung darstellen, Lösungsansätze für eigene Probleme beinhalten oder sonstwie tolle Denkanstöße bieten. Oder du hast literarisches Talent, so das deine Texte allein deswegen lesenwert sind. Dazu hast du noch nichts geschrieben.

Aber ohne solche Leseanreize würde ich mir Privatgeschichten anderer Leute nicht antun. So was geht mich nichts an und es wäre verplemperte Zeit, mich damit aufzuhalten.

Joheipo hat schon einen Link zu einem Webhost gepostet. Hier wäre ein weiterer: https://de.wordpress.com/ Dort gibt es kostelose Themes (= Blogdesigns) und kostenpflichtige ("premium"). Ich würde mit einem kostenlosen anfangen und erstmal herumprobieren. Das ist für den Anfang vollkommen ausreichend. Wenn es gut läuft, kannst du immer noch zu einem Premium-Theme wechseln. Du musst dich dort allerdings dort in die englischen Begriffe bei der Bedienung einfuchsen.

Ich wünsche dir eine gute Entscheidung und, wenn du es wagst, viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlisonApril
22.11.2016, 10:35

Dankeschön für deine Antwort!

Ich hatte mir vor Monaten einen langen Beitrag eines Mädchens durchgelesen sie schrieb über ihre Erfahrungen das brachte mich zum nachdenken und ich hatte durch diesen Beitrag einen ganz anderen Blick bekommen und ich liebe das schreiben.
Ich möchte die Leser einfach Inspiration geben und das wenn sie sich das dann durchlesen das sie genau so wie ich anders über dieses Problem z.b nachdenken. Ich möchte motivieren. Und Mut machen.

Ich möchte nicht meine privaten Probleme weiter geben.

Doch viel mehr möchte ich Feed back bekommen wie sie meine Geschichten Finden.

0

Derartige Blogs findt man beispielsweise auf www.myblog.de.

Dort breiten alle möglichen Leute ihre Gefühle in aller Öffentlichkeit aus. Ob diese Romane auch gelesen werden, weiß ich nicht.

Kannst es ja mal dort versuchen. Die Seite ist kostenlos. Man kann als Blogger durch eine Zählfunktion sehen, ob und wie oft der Beitrag gelesen worden ist. Kommentare von anderen sind erlaubt; wenn man keine Kommentare wünscht, kann man die Funktion auch abschalten oder unwillkommene Kommentare löschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?