Über 5 Jahr an eine Versicherung binden um Beiträge zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weder das eine noch das andere ist richtig. Natürlich kann man (vorausgesetzt, man achtet auf die Kündigungsfrist)einen Jahresvertrag jährlich zum Ablauf kündigen. Mehrjährige, rabattierte Verträge können aber im Falle von Prämienanpassungen während der Vertragslaufzeit auch vor Ablauf gekündigt werden, so daß man sich alleine unter diesem Gesichtspunkt keinen Schaden antut. Bei Standardverträgen, deren Bedingungswerk regelmäßig vom Gesamtverband der Versicherungswirtschaft entwickelt wird, sind auch unterschiede im Deckungsumfang nur in Randbereichen zu erwarten.

Viele Versicherungsgesellschaften haben sich auf Makler ausgerichtet und bieten günstige Einjahresverträge an. Ich halte es für ausgeschlossen, dass 5-Jahresverträge wirklich preiswerter sind. Denn diese werden vor allem über Einfirmenvertreter angeboten und die Vergleichen die höhere Prämie mit den meist 10-20% günstigen Preis für 5-Jahresverträge.

Dein Freund hat zwar recht: Die Versicherung wird günstiger. Aber trotzdem würde ich nur einen Einjahresvertrag eingehen, weil man dann im Zweifelsfall immer noch zu einem günstigeren Versicherer wechseln kann.

Ich kann hier nur Edgar zustimmen. 5 Jahre sind nicht immer billiger. Was machst Du, wenn Dir im nächsten Jahr eine günstigere Versicherung angeboten wird, die oft noch bessere Leistungen bietet. Geh zu einem Versicherungs-Makler!

Also meine Erfahrung ist das sich das nicht lohnt da die Beiträge nicht so viel sinken das sich das lohnen würde

laß´dir von bekannten eines freundes.... oder welche ecken auch immer nichts erklären. gehe zum versicherungsmakler und lasse dir angebote unterbreiten.

Das braucht man nicht, denn es gibt genügend Versicherungen die preiswerter sind und nur 1 Jahresverträge machen.

Nicht verzagen Makler fragen.

http://www.meine-finanzseite.de/Versicherungscheck.asp

Was möchtest Du wissen?