über 2400 Euro Nachzahlung in 2 Wochen bezahlen? Mark-E

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das ist halt die Nachtspeicher Heizung. Wenn diese dann auch noch mit Tagsttrom läuft= unbezahlbar. Ich würde eine Ratenzahlung vereinbaren und nach einer Wohnung mit Gas oder Ölheizung suchen.

Lichtbringerin 06.12.2013, 18:58

Wir haben Nachttarif. Wir können Nachts aufladen und Tagsüber anmachen. Machen wir aber nicht. Haben wir erst 2 mal gemacht. Wir können ja auch beweisen dass die Heizung bis vor einer Woche gar nicht laufen konnte. Die war kaputt und die Sicherung war dazu noch ausgeschaltet. Und wegen 2 mal aufladen muss man keine 2400 Euro zahlen. Selbst Ratenzahlung wird schwer, weil wir gerade erst obdachlos waren und mein Freund Schüler ist und ich abgebrochen habe um in eine stationäre Therapie zu gehen. Haben also 0 Geld :P Haben ja monatlich wegen der Heizung 175 Euro gezahlt obwohl wir die nie benutzt haben. Wohnen ja auch erst 120 Tage hier. Und dann kann das mit der Nachzahlung einfach nicht stimmen. Welcher Mensch verbraucht 13000 Kilowatt in 120 Tagen ? Das schafft ja mal gerade eine 7 köpfige Familie in einem Jahr , wenn überhaupt.

0

Könnte es sein - "neue Wohnung" - dass der Vormieter seine Rechnungen schon lange nicht mehr bezahlt hatte?

Hattet Ihr beim Einzug den Zählerstand abgelesen?

Einen Verbrauch von 13000 kwh in 120 Tagen bei zwei Personen halte ich für absurd, denn das wären ja mehr als 100 kwh pro Tag.

Und die Nachtspeicheröfen laufen doch sicher über einen eigenen Zähler?

Da solltet Ihr in jedem Fall widersprechen und nachvollziehbare Belege verlangen und diese prüfen oder notfalls von einem Profi prüfen lassen.

Lichtbringerin 07.12.2013, 22:45

Bevor wir hier eingezogen sind, stand die Wohnung ein Jahr leer. Beim Einzug wurde der Zählerstand abgelesen und wir haben ihn auch noch mal abgelesen. Die Nachtspeicheröfen haben einen eigenen Zähler und dazu waren sie bis vor einer Woche noch kaputt und die Sicherung dazu abgeschaltet. Das können wir auch belegen. Der Betrag soll von einer Maschine geschätzt worden sein und der Anbieter hat schon zahlreiche Klagen , weil genau das momentan sehr sehr vielen Kunden passiert. Wir werden auf jeden Fall Widerspruch einlegen und den Tipp mit den Belegen ist auch sehr gut. Vielen Dank für die liebe Antwort.

0

habe sowas auch erlebt, bei mir wurde eine gute zeit davor der zähler gewechselt, aber den kw-stand in der datenbank nicht geändert. einfach beanstanden und den verbrauch nach dem einziehen mitteilen, ggf. verlangen, dass eine messung stattfinden soll, es kann sein dass ein stromdieb seine heizung an euer zähler angeschlossen hat. ihr könnt auch dies machen: alle stromverbraucer abschlaten und schauen ob der zähler weiter stromverbraucht zeigt

Schreib mal an die Verbraucherzentrale die setzt sich dann mit euch auseindander.

Was möchtest Du wissen?