Über 130.000 Flüchtlinge untergetaucht - wie kann es sein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vermutlich sind die Menschen weitergereist, was weder schockierend noch fragwürdig ist. Außerdem ist nicht gesagt, dass das Gelesene der Wahrheit entspricht. Und im Bermuda-Dreieck ist wahrscheinlich niemand gelandet. Also ist Panikmache und Spekulationen sind sicher fehl am Platz. Ruhig Blut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inamarie
26.02.2016, 11:31

Du hast recht - und Zahlen sind momentan ohnehin nicht zuverlässig. Blöde Panikmache im Internet. Ich brauch mal wieder ne Medien-Diät. Die vielen verschwundenen Kinder machen mir alledings trotzdem Sorgen.  

0
Kommentar von Ellen9
26.02.2016, 13:05

Korrektur:

Panikmache und Spekulationen sind sicher fehl am Platz.

0
Kommentar von Ellen9
26.02.2016, 13:06

...

0
Kommentar von Ellen9
05.03.2016, 12:08

♡-lichen Dank☆Inamarie

1

Ne kann man ganz und garnicht... Das Flüchtlinge verschwinden ist ganz simpel und aus einfach praktischen Gründen auch logisch.

Angenommen eine Flüchtlingsfamilie wird eine Wohnung zugewiesen, oder eine Unterkunft oder sonstewas... Du kannst und darfst die Leute ja nicht einsperren wie Häftlinge, also kannst du nicht dafür sorgen, dass sie dort bleiben wohin du sie geschickt hast.

Sicherlich wird denen verständlich gemacht, dass die nicht so einfach abhauen dürfen. Was die Leute dann aber machen siehst du ja an den zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst vor "IS-Kämpfern" braucht man glaube ich kaum Haben. Der IS rottet sich meiner Meinung nach selbst aus, jetzt haben sie ja nichtmehr die großen Geldquellen und die Auslandskämpfer bekommen kaum noch Geld. Ich vermute auch das es die ganz normalen gründe für das untertauchen gibt und nicht (zmd nicht viele) in solche schwer kriminelle Kreise kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inamarie
26.02.2016, 11:39

Wahrscheinlich hast du recht. Danke für deine Antwort.

0
Kommentar von xRobsnx
26.02.2016, 11:39

Garantie gibt es nie, aber Angst zu haben ist in jedem Fall falsch ^^

0

nach Schätzungen (Innerministerium und BAMF) sind inzwischen 1 Mio Menschen über die grüne Grenze nach Deutschland eingereist, ohne sich überhaupt registrieren zu lassen. Sie kommen entweder bei ihren hier residierenden Landsleuten (zb Türken) oder Grossfamilien (Libanesische Kurden in Berlin, Bremen) unter. Andere gehen ihrem gewohnten Gelderwerb nach, zb NAFRIs (Nordafrikanische Intensivtäter), die keinen Asylanspruch haben und sich mit bandenmässigem Strassenraub, Taschendiebstahl und Drogenhandel ihren Lebensunterhalt verdienen. Illegal aus Rumänien eingewanderte zb üben als Broterwerb Einbruchsdiebstahl und Berufsbettelei aus.

Deine Zahl 100000 erscheint daher eher zu klein, denk ich. Die Umstände hab ich aber oben geschildert. Sich darüber Sorgen zu machen, ist legitim, glaub ich auch, aber es genügt nicht. Denn diese Entwicklung ist doch kein Naturereignis, wie ne Oder-Überschwemmung, sondern totales Politikversagen, sichtbares und spürbares Ergebnis von Inkompetenz und Krisen-Missmanagement.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermutete diese Zahlen stimmen nicht ganz!
Aber einige tauchen irgendwo ab und einige Kinder werden verschleppt!
Das klingt jetzt sehr angsteinflösend, soll es aber nicht!
Verlasse dich nicht so ganz auf Zahlen und zerbreche dir nicht den Kopf darüber! ;)
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Manche Flüchtlinge haben sich mehrmals registrieren lassen.
  • Manche sind vielleicht wieder freiwillig in ihre Heimat zurückgereist, weil sie sich Deutschland rosiger vorgestellt haben.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Sie sind weiter in andere Länder gereist

2. Sie sind einfach untergetaucht

3. Als Merkel sagte "Das Internet ist für uns alle Neuland" wurde sie ausgelacht. Aber immer noch nicht gibt es ein bundesweit gemeinsame, funktionierende Software um Mehrfach-Registrieren zu vermeiden. Es kann also sein, dass eine Person mehrfach registriert wurde und daher dann auch so "verschwinden" kann. Das Internet ist eben doch Neuland für Papa Staat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was schockiert dich daran? Da wir offene Grenzen haben, kann auch jeder Registrierte weiterreisen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inamarie
26.02.2016, 11:22

Das stimmt natürlich. Wahrscheinlich hab ich mich mal wieder von den zahllosen Kommentaren schocken lassen, die natürlich alle in die Richtung: "130.000 IS-Kämpfer darunter" gingen. Natürlich weiß ich, dass das blanker Unsinn ist. Ich darf sowas einfach nicht mehr lesen. Aber ich muss schon zugeben, dass mir diese These mit den eingeschleusten Kämpfern immer wieder etwas Angst macht.  

1

Was möchtest Du wissen?