Über 1000km Autobahn mit VW-Golf bequem oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Haben die Golfs erst einmal ALLE ein Navi?

Nein

Wie bequem ist so ein neuer Golf bei einer Autobahnfahrt von 1000km?

Ich finde ihn sehr bequem, zumindest für Fahrer und Beifahrer. Finde ihn auch angenehm leise. Nur auf der Rückbank könnte es für große Personen etwas eng werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag den Golf zwar nicht, aber man kann darin durchaus ordentlich Kilometer fressen.

War auch schon mit einem Aygo über dieser Strecke unterwegs und habe es ganz gut überstanden. Da soll das mit dem Golf eine Lichtigkeit sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal... die "Qualität und Platzangebot eines Golfs hat sich in den letzten Jahren um einiges verbessert. Aus meiner Sicht würde ich den Golf nicht verstoßen. Ich finde den im Stadtverkehr um einiges Besser als große Limosinen von Audi oder Benz.

Jetzt weiß auch keine was du genau anstellen willst außer 1000km zu fahren. Wieviele Person? Gepäck/Fracht? Welches Gelände willst du befahren?

Navis sind meines Wissens nicht bei jedem Golf Standard, aber bei einem Mietwagen ist garantiert einer dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin vorgestern 1750 Kilometer mit einem Audi A3 von 2004 gefahren. Da Golf und A3 sich sehr ähneln kann ich sagen das es kein Problem ist. Für die Müdigkeit kann allerdings dann kein Auto etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....nicht jeder Golf hat automatisch ein Navi, das erfährst du aber bei der Autovermietung.

....Der Golf ist genauso bequem wie deine anderen genannten Autos......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tommy40629 09.11.2016, 11:14

Das freut mich! danke

0

Ab Golf 4 und neuer. Kein Thema. Bei Bergen sollte es nicht der kleinste Motor sein. Das macht dann kein Spaß. Mein Vater hatte ein Golf 4 (1,6 Benziner) und ist ohne anzuhalten über  560 km durch gefahren. Und das entspannt.

Ich fahre ein VW Jetta (=Golf mit Heckklappe Bj 2009) 1,9 TDI. Ist etwas günstiger als ein Golf. Bin sehr zufrieden.  700 km mit keiner Pause. Loker :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
niemand83 09.11.2016, 13:46

.... ich hatte davor ein Mercedes C Klasse Bj 1995. Kompfort ist etwas weniger als bei Benz, Audi. VW ist keine Premiumklasse, aber nah dran. Wobei ich mit 105 PS VW Diesel viel zufriedener bin als mit Benz 122 PS Benziner.

0
tommy40629 09.11.2016, 20:13
@niemand83

Ja, Diesel ist eigentlich besser und man hat keinen Strudel im Tank, wenn man mal 200 fahrt.

0

Wenn man nicht grade hinten sitzt passt das schon, aber fährst ja eh. Navi ist immer Sonderausstattung, da musst du beim Vermieter fragen. Sowas hat aber wohl heutzutage jeder in der Hosentasche...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

je nachdem wie schnell du auch fährst. Normalerweise sind 1000 Kilometer kein Problem aber je nachdem was für ein Motor der Golf drin hat und du konstant 150 fahren möchtest ist der Komfort durch den lauten Motor schon eingeschränkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Nicht alle VW´s haben Navi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit meinem Golf habe ich im Sommer 1300km gefahren. Ist ganz ok, wenn du reguläre Pausen machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?