Über 10 Jahre Erfahrung mit Joomla CMS. Jetzt möchte ich damit Geld verdienen. Was meint ihr, ist es noch möglich in der Branche als Webdesigner?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

10 Jahre Erfahrung und die ganzen Jahre mit Joomla verbummelt? ;-) Wenn du deinen Lebensunterhalt damit bestreiten möchtest, solltest du auf jeden Fall genügend auf dem Kasten haben. Den Mitbewerber gibt es in der Medienbranche zu genüge. Hinzukommen noch diese ganzen Dumping-Portale á la »designenlassen« und Co. Leicht wird es auf keinem Fall. Erst recht nicht, wenn noch keine aussagekräftigen Referenzen in deinem Portfolio vorhanden sind. 

Deine Frage nach, hast du keine Ausbildung (Mediengestalter o.v.) in dem Bereich vorzuweisen. Da trennt sich dann auch wieder schnell die Spreu vom Weizen. Was nicht heißt, das Leute vom Fach per se besser sind. Auch umgekehrt schon erlebt. Jedoch bekommen all jene ohne Ausbildung schnell den Stempel aufgedrückt. Daher sollte man mit den eigenen Leistungen glänzen, etwas vorweisen (Portfolio) und sich vor allem gut verkaufen können.

Schuster bleib bei deinen Leisten. Was ich damit meine? Biete nur Dienstleistungen an, die du auch zu 100% erbringen kannst. Back lieber kleinere Brötchen, dafür welche die schmecken. Deine Kunden werden es dir sicher danken. Der Rest kommt eigentlich mit der Zeit. Zu guter Letzt sind Kontakte wichtig. Wenn du etwas erreicht hast - sprich vorweisen kannst, eventuell mit viel Glück auch die ein oder andere Agentur auf dich zu kommt, die Projekte outsourcen wollen. 

LG medmonk   

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petcos
16.03.2016, 21:35

Hallo Medmonk,

angefangen hat es alles mit HTML und "Hello World". Die bereue ich ein wenig, hätte mich schon damals lieber gleich zusätzlich mit PHP beschäftigen müssen. Jetzt habe ich ehrlich gesagt kein nerv dafür. 

Alles was du ober geschrieben hast ist zur 100% richtig und da gibt es nichts was man korrigieren könnte. 

Leider habe ich kein Webdesign studiert aber im der Medienbranche war ich tätig als Technische Lichtassi, auch als Fachkraft für Veranstaltungstechnik bekannt. Die ganzen HTML, CSS, Joomla! CMS habe ich mir selber beigebracht und kenne mich auch mit Joomla ganz gut aus. 

Stecke nicht nur Zeit sondern auch Geld in die Sache und das ist nicht gerade Billig wenn man art Portfolio für Kunden erstellen möchte. Ich habe auch noch ein Job und möchte das hier erstmal als nebenbei machen mit kleinen Sachen etc.  

An sich habe ich schon ein Bereich wo ich mich überwiegen weiterentwickeln möchte. Möchte meine Zeit mehr in Buchungs und Reservierungs Systeme von Joomla stechen und erstmal ein kleines Kreis an Kunden die ich mir so vorstelle erreichen. 

Natürlich muss ich unter dem Preis bleiben als die in den Mediengestaltung Bereich verlangen würden. Das aber ist auch meine einzige Chance.

0

Warum sollte das nicht möglich sein? Die Wirtschaft unterliegt einem dynamischen Prozess. Es gibt auch schon Webdesigner, die in Rente gehen und ersetzt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joomla geht immer weiter zurück... du solltest dir überlegen Wordpress zu nutzen und dann damit was zu machen.

Schaue einfach bei Kleinanzeigen oder schreibe selbst eine Anzeige das du etwas anbietest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petcos
16.03.2016, 13:07

Joomla geht zurück, wohin? An sich hat Joomla die Weltgrößte Community noch vor Wordpress. Außerdem nochmal einige Jahre mit Wordpress zu verbringen um herauszufinden wo und wie. Die Zeit hab eich leider nicht. Bin mir auch nicht sicher ob Wordpress überhaupt Buchung und Reservierung Systeme anbietet. 

Bei Joomla weiß ich halt wo und was ich suchen muss. Wordpress kommt bei mir auf jedenfalls nicht im frage. 

0

Was möchtest Du wissen?