Übelkeitsproblem seit 3 Jahren was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

seit 3 Jahren ist eine lange Zeit. Warst Du nur einmal beim Arzt, oder bist Du schon richtig durchuntersucht worden? Sprich, Blutabnahme, Ultraschall, ggf. Magenspiegelung? Wenn ja, wäre die nächste Frage ob es etwas seelisches ist d..h. die Seele drückt über den Körper aus, dass es da irgendwo ein Problem gibt. Sprich - es gibt einen Grund, warum Dir morgens übel ist und aktuell sogar schlechter wird, aber den wissen wir nicht und den gilt es herauszufinden. Also ab zum Kinderarzt oder Hausarzt - was sagen die?

Hast Du jeden Tag dieselbe Übelkeit oder nur unter der Woche? Oder nur am Wochenende? Nach bestimmten Lebensmitteln? Spannend wäre es, wenn Du vereinzelt Tage ohne Übelkeit hast. Was hast Du da anders gemacht?

Also, es wartet Detektivarbeit auf Dich, zu der Du aber auf jeden Fall einen ärztlichen Begleiter brauchst.

Gute Besserung

Deidra

Zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen. Wenn dir andauernd übel ist, ist da auf jeden Fall was nicht ganz richtig. Übelkeit ist allerdings ein Symptom, das Krankheitenund Verletzungen  in  vielen verschiedenen Bereichen zugeordnet werden kann. Das muß nicht zwangsläufig von deinem Magen herrühren. Sowas kann auch von den Nerven kommen aber auch von der pubertätsbedingten Hormonumstellung.

Frühstückst du? Denn es kann sein - falls du morgens nichts ist - dass diese Übelkeit deinem Kreislaufsystem zuzuordnen ist. Dann hilft tatsächlich nur regelmäßiges Frühstücken. 

Frühstücken tu ich morgens auch immer reichlich, das Problem ist das dies gleich nach dem aufstehen beginnt mit der Übelkeit... :(

0
@Amayasisiii

Ich denke, das hängt wahrscheinlich mit deinem Kreislauf zusammen. Wenn du aufwachst, setz dich erstmal langsam hin, trink 1/4 Liter Wasser, strecke dich und steh dann langsam auf. 

0

Was möchtest Du wissen?