Übelkeiten und Schlaflosigkeit, arzt bescheinigt mich nur für ein tag kann ich trotzdem einen zweiten tag in der schule fehlen mit eigener Entschuldigung?

4 Antworten

Hallo,

normalerweise reicht für die Schule eine Entschuldigung die von den Eltern geschrieben wurde oder bei Volljährigkeit von einem selbst.

Ausnahmen gibt es wenn man z.B. einige Tage direkt vor oder nach den Ferien fehlt. Da verlangen einige Schulen ein ärztliches Attest. Auch bei einer wichtigen Klausur würde ich vorsichtshalber eine ärztliche Bescheinigung vorlegen.

nein, kannst du nicht. Dann hast du einen eingetragenen Fehltag. Wenn es dir nicht besser geht, musst du wieder zum Arzt und dich für eine weitere Zeit krank schreiben lassen.

Wieso erst am dritten Tag braucht man in der Schule eine Bescheinigung

0
@hilfepan

Nein das kommt darauf an wie das festgelegt ist. Schüler die oft krank machen, kann man z.B. auferlegen, für den 1. Tag schon ein ärztliches Attest beizubringen.

0

Das ist aber mein erstes mal

0

Entschuldigung Attest Schule?

Kann man wenn man beim Arzt war zB in der ersten und zweiten Schulstunde statt Attest eine schriftliche Entschuldigung abgeben?

...zur Frage

Entschuldigtes fehlen zu oft?

Hi
Ich bin krankheitsbedingt wirklich lamge nicht in der schule gewesen in der berufsschule kann da was passieren bin über 18 habe aber alles ärztlich bescheinigt. War fast 3-5 wachen krank

Nicht von der schule flieg?

...zur Frage

Schule will Ärztliches attest aber war nicht beim arzt?

Da ich keine lust hatte auf die letzten stunden Schule habe ich mir eine Entschuldigung geschrieben in der steht das ich zum arzt musste, aber war nicht da.. was kann ich tun?

...zur Frage

Schule: Note 6 wegen unentschuldigtem Fehlen... Telefonanruf vergessen!

Hallo,

Ich habe soeben in einer Klassenarbeit eine 6 bekommen, weil ich "unentschuldigt" gefehlt habe. Jedoch habe ich die schriftliche Entschuldigung innerhalb der von der Schule festgelegten Frist vorgelegt... Lediglich die telefonische Entschuldigung habe ich vergessen, da ich bis 18 Uhr im Bett lag, weil ich krank war und es total vergessen habe.

Darf die Schule soetwas überhaupt als unentschuldigtes Fehlen bezeichnen oder kann ich da irgendwas dagegen machen?

Ich habe sogar meinen Arzt von der Schweigepflicht entbunden und er hat angerufen und die wollen mich die Klassenarbeit trotzdem nicht nachholen lassen...

Grüße Nexiru1337

...zur Frage

Angst vor den kommenden zwei Arbeiten und Antriebslosigkeit?

Ich schreibe nach den Ferien noch zwei Arbeiten bevor es in ein Praktikum geht. Befinde mich seit August 2017 in der Ausbildung. Eigentlich war ich immer ganz gut in der Schule. Ich hatte aber Jahre psychische Probleme, womit ich mich aber irgendwie angefreundet hab. So schien es zumindest. Jedenfalls hatte ich nun gehäuft das Gefühl, dass Menschen um mich herum bemerken, was mit mir los ist.

Da mich manche Kontakte schon ignorieren , die mir empfohlen haben, eine Therapie zu machen.. hab ich es dann einem Elternteil gesagt (Eigentlich bin ich nur zur Hälfte für eine Therapie bereit) Nun hatte ich einen Termin beim Arzt und der meinte, ein Psychiater wäre in meinem Fall sinnvoll. Irgendwie bin ich momentan völlig erschöpft bzw ausgelaugt und antriebslos. Ich hab mir gute Vorsätze usw gemacht und mir schon einen Plan gemacht. Meine Zukunft sieht eigentlich ganz gut aus. In der Ausbildung jetzt sind die Leute auch eigentlich voll ok. Davor hatte ich viele negative Erfahrungen gemacht.

Jedenfalls bin ich noch Etwas krank und generell fehlt mir der Antrieb. Irgendwie habe ich Zweifel, dass ich sowieso nicht gut genug sein werde, was mit dem psychischen Problem bzw der psychischen Störung bzw Krankheit zusammenhängt. Ich hab für die eine Arbeit mit heute noch 5 Tage und für die andere Arbeit noch eine Woche zum Lernen. Jedenfalls schränkt das psychische Problem eigentlich nicht unbedingt Andere ein. Seitdem ich aber nun das Gefühl habe .. Ich bin gestört* und ich den Eindruck habe Andere denken genauso .. hab ich irgendwie Panik Etwas anzufangen. Eigentlich wäre ich evtl mit der Krankheit klargekommen. Ich weiß nicht wieso ich auf einmal so einen Druck habe, dass Andere Das bemerken. Eigentlich hatte ich such das Gefühl die Krankheit hilft mir im Alltag. Ich würde mich nicht als krank bezeichnen, da sie mir auf einen guten Weg verholfen hätte, m.M.n . Ich fand mein Leben dadurch einfacher.

Aber seitdem ich den Begriff Krankheit verwende, wurde irgendwie ein Teil von mir weggerissen und es fehlt sowas, wie eine gute Freundin.

Ich kann mir auch gar kein Leben ohne diese Krankheit vorstellen. Und irgendwie hat sie reale Kontakte für mich ersetzt. Bzw es gab keinen Platz dafür.

Der Arzt weiß jetzt leider schon Bescheid. Ich wünschte ich könnte es rückgängig machen.

Ist die plötzliche Angst und Antriebslosigkeit normal ?

...zur Frage

Entschuldigung für Schule handschriftlich?

Schreibt man eine Entschuldigung für das Fehlen des Kindes in der Schule noch handschriftlich oder ist eine gedruckte Entschuldigung auch ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?