Übelkeit usw. beim Achterbahnfahren vermeiden!

4 Antworten

Trink genug (mind. 2-3liter) und fahr nicht mit leerem oder vollem Magen. Ein Brötchen zu Beginn reicht schon. Essen tust du im Freizeitpark automatisch (ich jedenfalls:-)) Und mach Pausen zwischen den Fahrten, so dass sich das Mittelohr wieder an die physikalischen Gesetze der Schwerkraft gewöhnt:-)

Wenn man in der Pubertät ist, dann wird man wagemutiger und traut sich mehr. Vielleicht ist das bei dir inzwischen abgeklungen... Nicht zu viel essen, viel trinken und immer Aspirin dabei haben würde ich empfehlen.

ich hab das auch mal gehabt aber ich bin trotzdem immer auf alles draufgegangen und irgendwann war es weg. Ich glaub da kann man nichts gegen machen, meine Oma hat nur mal gesagt das man eine tablette nehmen kann die man auch nimmt wenn man reise krank ist sie meint das hilft, ich bin mir da aber nicht so sicher. Ganz Lieben Gruß Maximilian.

Und du schaffst die Achterbahnen ich glaub an dich ich bin selbst ein achterbahnfreak

Was möchtest Du wissen?