Übelkeit, Unterleibsschmerzen aber keine Periode seit langem?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten


Deine "Beschwerden" können auf alles mögliche hindeuten, nicht zuletzt auf deine bevorstehende Periode oder einen schnöden Magen-Darm-Infekt.

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Eine Menstruationsstörung kann vielfältige Gründe haben. Ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und die Periode lässt sehr lange auf sich warten, könnte es vernünftig sein, sich von einem Arzt beraten zu lassen.

Ein Besuch beim Gynäkologen ist kein Hexenwerk und schon allein wegen der HPV-Impfung sinnvoll.

Er wird dich zu deiner Lebensweise befragen und die Geschlechtsorgane untersuchen.

Der Behandlungsbedarf (also ob weitere Maßnahmen erforderlich sind) ergibt sich aus den Beschwerden oder einem mit der Zyklusstörung verbundenen unerfüllten Kinderwunsch.

Auch eine vom optimalen Zielbereich abweichende Stoffwechsellage der Schilddrüse kann zu Zyklusstörungen führen. Eine Schilddrüsenfunktionsstörung kann wunderbar mit Medikamenten behandelt werden.

Bleibt die Periode über Monate ganz aus (Amenorrhö) und es liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setz auf eine ausgewogene Ernährung und schwing dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!

Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.

Alles Gute für dich!

Die meisten Frauen haben ihre Periode alle 21 bis 35 Tage. Die Zeitspanne zwischen deinen Perioden kann sich während der Zeit verändern, in der dein Körper wächst und sich verändert. Nur weil du einmal deine Periode nicht bekommen hast, heißt das nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist. Trotzdem, wenn es noch einmal passiert, solltest du mit einem Arzt sprechen.

Finde heraus ob eine Erkrankung vorliegt:

  • polyzystisches Ovarsyndrom (PZOS). Es bewirkt, dass dein Körper einen zu hohen Hormonspiegel produziert, statt der normalen Menge an Hormonen, die deine Periode einleiten.
  • Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion. Beide können sich auf deinen Menstruationszyklus auswirken.
  • Ein gutartiger Tumor in der Hypophyse kann deinen Hormonhaushalt ebenfalls durcheinanderbringen.
  • Auch strukturelle Umstände in deinem Fortpflanzungssystem können ein Ausbleiben der Periode bewirken. Vernarbungen der Gebärmutter, das Fehlen von Fortpflanzungsorganen oder andere Abnormalitäten können die Ursache des Problems sein.

Versuche es mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln:

  • Chinesischer Engelwurz. Die Nummer Eins der pflanzlichen Mittel auf diesem Gebiet. Chinesischer Engelwurz (Dong Quai) regt die Durchblutung des Beckens an, wodurch eine ausbleibende oder unregelmäßige Periode stimuliert wird.
  • Traubensilberkerze. Dieses Mittel wird seit Jahrhunderten benutzt, Menstruationsblutungen hervorzubringen. Es regt den gesamten Menstruationszyklus an und ist sehr förderlich für die Durchblutung des Uterus.
  • Echtes Herzgespann. Es hat sich herausgestellt, dass es den Uterus leicht stimuliert und anregt, wodurch der Beginn einer Menstruation begünstigt wird.
  • Pfingstrose. Sie regt den Blutfluss in der Beckengegend an; sie fungiert als Gegenmittel bei Stagnationen im Uterus, wenn eine Periode ausgeblieben ist.

Q: wikihow.com

Weitere Tipps:

  • Ruhe dich aus & schlafe ausreichend
  • Probier's mit Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • nehme ein heißes Vollbad mit ätherischen Ölen
  • halte ein gesundes Körpergewicht
  • Treibe mäßig Sport (weder zu viel noch zu wenig)
  • Nehme ausreichend Vitamin C zu dir (Papayas, Paprika, Brokkoli, Kiwis,
  • Zitrusfrüchte, Blattgemüse und Tomaten)
  • Nehme Petersilie (z.B. Tee) und Kurkuma zu dir
  • Trinke ausreichend!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Lg

HelpfulMasked

Bist du vielleicht sehr dünn? Da stellt sich die Periode auch ein. Schilddrüse. Unter- oder Überfunktion. Bekommst du dafür Medikamente? Du siehst man kann nur vermuten. Geh bitte zum Arzt und lass dich untersuchen. Der weiß was dir fehlt.

Bist du dir sicher das du nicht vielleicht schwanger bist? Mach doch mal nen Test. Schadet nicht.

Kommentar von Tearsx333
23.06.2016, 01:00

Ich bin noch Jungfrau.

0
Kommentar von Otemen
23.06.2016, 01:06

OK wenn sich deine Periode um eine oder 2 Wochen verschieben würde wäre das noch normal aber 2 Monate? naja es kann trotzdem sein das sie sich extrem verspätet oder du unter extremen Stress leidest, das ist auch oftmals ein Grund.

0
Kommentar von Tearsx333
23.06.2016, 15:25

Ja das mit dem Stress kann sein..

0

Das könnte ein Arzt besser beantworten. Das kann viele Ursachen haben, lasse das mal checken.

em.. schon mal überlegt, zum frauenarzt zu gehen?
nimmst du die pille oder irgendwelche anderen medikamente, kriegst du die sonst regelmäßig? wie alt bist du und wie lange hast du deine tage schon?

Kommentar von Tearsx333
23.06.2016, 01:02

Nein, ich nehme keine Medikamente auch keine Pille. Hab meine Tage schon seit fast 5Jahren und davor hatte ich sie auch ziemlich regelmäßig und oft.

0
Kommentar von Tearsx333
23.06.2016, 01:03

Ich bin 15

0
Kommentar von amiliii
23.06.2016, 01:05

hm.. ja gut dann hört sich das meiner meinung nach nich an, als würd es nix besonderes sein.. kann natürlich auch stressbedingt oder so sein.. da gibt es jede menge möglichkeiten.. aber wenn sie jetzt schon seit 2 monaten überfällig is und du noch die anderen symptome hast würd ich echt zum arzt gehen.. jch glaub kaum, dass jmd dir das hier richtig beantworten kann

0
Kommentar von amiliii
23.06.2016, 01:06

ja und mit 15 kanns ja schon mal hormonschwankungen geben also da gibts auf jeden fall jede menge dinge, die schuld sein könnten..

0

Ich würde an deiner Stelle möglichst SCHNELL zum Frauenarzt gehen und das abklären lassen.

Vielleicht ist es harmlos, vielleicht hast du eine schwere Krankheit oder es hängt mit deinen anderen Erkrankungen zusammen.

Das kann keiner hier sicher beantworten.

Ich würde mal zum Arzt gehen und nicht hier Fragen den hier kann dir keine sagen was es ist alles nur Vermutungen die dir nicht wirklich was bringen.

Was möchtest Du wissen?