Übelkeit und Durchfall wegen Depressionen - ist das möglich?

4 Antworten

Subjektive Symptome wie Übelkeit, Schwindel oder Bauchschmerzen sind durchaus häufig, messbare Symptome wie Durchfall sind allein aufgrund der Depression aber eher selten.

Das ganze nennt man Psychosomatik, also psychisch-körperliche Beschwerden aufgrund von psychischen Erkrankungen beispielsweise.

Der Durchfall kann aber eventuell auch mit der Einnahme von Medikamenten (Antidepressiva) zusammenhängen, möglicherweise ist das ja eine Nebenwirkung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Hallo!

Das kann es geben, ja ... Depressionen haben zahlreiche Begleiterscheinungen, die recht individuell sind. Ich habe es bspw. schon mal erlebt, dass jemand neben seinen Depressionen auch Sehprobleme bekam und Schwindelattacken hatte. 

Schwindel kenne ich auch

1
@Kasper1345

Mein Bekannter konnte tlw. nicht mehr gerade gehen & lief wie ein sehr betagter Mann, langsam und schief/wackelig. Außerdem hatte er ständige Probleme mit dem Sehen, obwohl er (Ende 20 damals) bis dato nie eine Brille tragen musste.

Oft sind solche Nebenwirkungen jedoch auch eine Folge von Medikamenten -----> wenn du selbst betroffen bist & medikamentös behandelt wirst, wäre es vllt. ganz gut wenn du mal die Beipackzettel der Medikamente durchgehst oder mal googelst, ob im I-Net was kursiert. 

Alles Gute für dich!

1

Habe mal eine Frage an alle ''ex'' Angstörungspatzienten?

Hei. Ich leide unter Emo. Die unmenschliche Angst vor dem Ebrechen, die sich in meinem Falle ''Gott sei dank'' nur Nachts komplett raus kommt. Aber gut, ich wollte euch mal fragen, man sagt immer man lernt nur damit umzugehen? Was heißt das ? Das ich wieder Hunger habe, normale Verdauung, normalen Schlaf aber wenn ich kotzen muss trotzdem noch Panik attacken? Oder ist die Angst dann weg? Weil was versteht man unter ''Damit klar kommen'' das Wort selbst hat ja ein recht breites Spektrum. Danke! Gerne auch Antworten von Leuten, die es wissen aber keine Angststörung besitzen!

& nebenfrage, wie wirkt THC auf diese Angst? Habe mal darüber nachgedacht bis zur Klinik vielleicht mit THC die Angst zu bekämpfen?

dazu kann ich gleich sagen das es mir heute mit der Übelkeit wieder mega schlecht geht, habe schon Erfolglos eine MCP eingenommen. Was solls^^

Danke für die Antworten & evtl auch Netten Worte!

...zur Frage

Starker Durchfall und Übelkeit bei Stress.

Hallo Wenn ich sehr gestresst bin habe ich entweder Blähungen, Durchfall oder Übelkeit. Schlimmstenfalls alles zusammen. Kennt ihr gute Mittel oder Methoden wie man es beheben kann?

Bitte nur ernst gemeintes!

...zur Frage

Anridepressiva-Einnahme wiederholen?

Hallo liebe Community!
Seit einiger Zeit nehmen ich Antidepressiva jeden morgen zum Frühstück ein, so wie heute auch. Da ich zur Zeit leider krank bin, musste ich mich ca. eine halbe Stunde nachdem ich mein Frühstück gegessen und das Medikament eingenommen habe, übergeben. Nun weiß ich nicht, ob ich die Einnahme wiederholen soll, oder einfach morgen normal weitermachen soll. In der Packungsbeilage habe ich dazu leider auch nichts gefunden...
Liebe Grüße

...zur Frage

Warm anfühlender, juckender,leicht brennender Stuhlgang, was kann los sein?

Seit Freitag hab ich dieses Gefühl beim Stuhlgang ! Keine Bauchschmerzen ,kein Durchfall. Manchmal leichte Übelkeit. Was kann das sein?? In der früh war es Durchfall habe aber nicht unnormales gegessen.

...zur Frage

Durch Depression krank?

Hey ich frage mich ob man durch Depressionen auch körperlich Krank wird...
Das heißt keine Ahnung, durchfall, übelkeit und alles andere. Kann auch Depression sowas auslösen?

...zur Frage

Magendarm infekt ohne erbrechen?

Hallo,ich leide an emetophobie und habe panische angst vor dem erbrechen. Seit gestern abend habe ich Durchfall aber ohne übelkeit. Essen kann ich auch gut nur ich habe angst davor das ich mich noch übergeben muss... Kann das noch passieren oder wird einem sehr schnell nach dem Beginn von durchfall übel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?