Übelkeit und Bauchkrämpfe heute Nacht - Arbeitgeber Reaktion?

3 Antworten

Es ist doch okay von deinem Arbeitgeber, dass du nicht sofort eine Krankmeldung haben musst, sondern einfach erst mal zuhause bleiben kannst, um dich auszuruhen.

Gesetzlich braucht man sowieso erst ab dem dritten Krankheitstag eine, so weit ich weiß. Solltest du also morgen noch nicht wieder arbeiten können, geh lieber zum Arzt und lass dich krankschreiben.

Bin ja kein Arzt und Ferndiagnosen sind ja auch nicht möglich, aber ich vermute, dass du einen Magen-Darm-Infekt hast, das geht ja gerade mal wieder rum, war auch letzte Woche betroffen.

Vielleicht wollen die Dich loswerden, weil Du jetzt schon wieder krank bist und sagen später, sie hätten Dir telefonisch niemals gesagt, Du bräuchtest erst mal kein Attest zu bringen. Das Fehlen des Attestes benutzen sie dann als Begründung.

Sei vorsichtig und beachte alle Vorschriften und lass Dir alles notfalls per Email bestätigen. Wenn sie das nicht machen wollen – doppelte Vorsicht!

Das war sicher keine gute Antwort Deines Arbeitgebers. Per Telefon zu beurteilen " zum Arzt müsste ich nicht " ist schlecht. Ferndiagnosen können die sicher auch nicht geben, und bei diesen Beschwerden ist sicherlich ein Arztbesuch angezeigt ! Die Ursache Deiner Beschwerden kann auch hier keiner aus der Ferne beurteilen !!

Was möchtest Du wissen?