Übelkeit, Schwindel, Pille?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte ganz genau das selbe Problem. Ich war bei den ersten beiden malen nicht beim Doc. Wo es das dritte Mal aufgetreten ist, bin ich schließlich gegangen. Der konnte nichts feststellen und hat mich zum Frauenarzt geschickt, eben auf die Vermutung das ich die Pille nicht vertrage. Die hat mich erstmal zusammengestaucht, weil es wohl alle immer auf die Pille schieben das wenn es einem Mal nicht gut geht und bla bla. Hab ich dann so belassen. Als die Symptome dann ein viertes Mal aufgetreten sind, bin ich wieder zu meinem Hausarzt. Der hat mich schließlich zum HNO geschickt, mit Verdacht auf eine Gleichgewichtsstörung. Dort musste ich mich dann einem Gleichgewichtstest unterziehen, aber auch da war alles im grünen Bereich. Die HNO Ärztin wiederum hat den Verdacht aufgestellt, dass es an einem Eisenmangel liegen könnte. Also bin ich wieder zum Hausarzt der dann ein großes Blutbild gemacht hat. Aber von Eisenmangel hat der da nichts gefunden. Jetzt ist seit dem ganzen ca. ein viertel Jahr her, und ich hatte die Symptome nicht mehr ganz so schlimm, und seltener. Anfang dieser Woche war es dann aber wieder besonders schlimm. Wieder zum Doc gegangen, 2 Tage krank geschrieben. Und dann ist mir, wo ich Donnerstag wieder in die Schule gegangen bin aufgefallen, dass ich um was zu erkennen immer die Augen zusammenkneifen muss. Weil es mich sonst total anstrengt und mir wieder schwindlig wird. Nun hab ich bald einen Augenarzttermin. Mein Hausarzt meinte, dass es dann schon möglich sein kann, dass wenn man was mit den Augen hat es sich auch auf den Magen schlägt. Hoffe, dass das jetzt die Lösung der Probleme ist.

So, jetzt hast du genug Varianten was es sein könnte😄 Hoffe nur, dass dein Hausarzt dich nicht von Arzt zu Arzt schickt, weil das ist echt stressig und nervig. Gehe aber auf jeden Fall zu ihm.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grungelife
09.01.2016, 10:07

Danke für die Antwort :) Ja , also ich gehe nächste Woche mal zum Arzt, hatte diese Übelkeit aber erst einmal aber ich weiß halt nicht ob das wegen der Pille ist oder wegen was anderem.. Magen Darm ist es ja nicht weil sonst hätt ich ja gleich gekotzt😅 Hast du schon deine Pille gewechselt? Vielleicht verträgst du ja eine andere Pille besser :) LG

0
Kommentar von AnnaOffiziell
09.01.2016, 10:10

Meine Frauenärztin hat mir ja mehr als deutlich zu verstehen gegeben, das es nicht an der Pille liegt und ja einfach jeder immer die Schuld der Pille gibt. Absetzen und wechseln findet sie nicht gut..

0

Frag mal deinen Arzt, ferndiagnose sind sehr ungenau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grungelife
09.01.2016, 03:23

Ja ich gehe nächste Woche wahrscheinlich :)

1

Auch wenn ich kein Arzt bin, kommt mir die Zeit in der [ negative ] Reaktionen auf diese Pille aufgetreten sind, ziemlich schnell vor.

 Ich schätze, dass die Symptome vor und nach der Pille einen Auslöser haben, es könnte auch sein, dass du dir [ Kein Vorwurf ] nur kurzzeitig eingebildet hast es ginge dir besser.

Ich würde warten, ob die Pille evtl. doch bald wirkt, falls nicht würde ich auf jeden Fall ein Krankenhaus aufsuchen [ Wie gesagt kenne ich mich nicht aus, aber deine Symptome klingen besorgniserregend und wenn ein Arzt testet was es ist, kannst du dir sicher sein und es geht dir bald besser ;)

Ein Artzt ist immer die beste Instanz in solchen Fällen !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassini12
09.01.2016, 03:28

Hab ich da mit der Pille etwas falsch verstanden ? wann hast du sie genommen ? Als du getrunken hast ?

0

Was möchtest Du wissen?