Übelkeit ohne Essen?

3 Antworten

Ich habe mal gelernt, dass Heißhunger kurz nach dem Essen bedeutet, dass bei der Zusammensetzung der Mahlzeit etwas fehlte: z.B. Protein (Eiweiß). Es bringt nichts, da etwas wegzulassen - der Körper funktioniert nur mit dem richtigen Brennstoff richtig - wie ein Auto. Für diesen Fall habe ich mal ein hartgekochtes Ei  zwischendurch gegessen - und prompt war es gut. 

Zucker - besonders isolierter Zucker - löst zuerst mal einen großen Insulinausstoß der Bauchspeicheldrüse aus. Insulin- ein Hormon, das dick macht - hat die Aufgabe, den Zucker zu verarbeiten:  dadurch sinkt der Zuckerspiegel wieder - und prompt kommt der nächste Hungeranfall. Sinkt der Zuckerspiegel sehr tief ab, kommt vielleicht daher deine Übelkeit (ich hatte so etwas schon mal unter Stress)  Daher ist es besser, man ändert etwas bei den Zutaten und vermeidet isolierten Zucker.

Bei Eiweiß ist es gut, wenn man pflanzliches Eiweiß bevorzugt.

Bei Reis, Nudeln, Brot musst du darauf achten, dass du nicht zuviel Gluten bekommst, das darin enthalten ist, denn das beeinträchtigt die Funktion der Schilddrüse. Die kann dir nämlich auch einen Streich spielen und dafür sorgen, dass du zunimmst.

Gute Langzeit-Ernährungstipps gibt es bei www.Jutta-Bruhn.de - gerade, um die Schilddrüse gesund am Funktionieren zu halten.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Geh am besten zum Arzt und lass dich durchchecken. 

Ansonsten: Wie alt, groß und schwer bist du? Was isst du in welchen Mengen am Tag? Treibst du sport? Wenn ja welchen und wie oft? 

Es kann haufenweise gründe haben warum du auf einmal ständig hunger hast. Aber dafür braucht man eben auch mehr infos (und ggf. eben nen Arztbesuch)

Bin ein Mädchen, 17 Jahre, 170cm, hatte 60kg und mittlerweile 63kg. Ich mache regelmäßig sport (joggen, fitnessstudio), allerdings nicht Leistungstechnisch.

0

Ich esse ganz normal. Frühstück (müsli), Mittagessen (reis,nudeln,gemüse,...) und abendessen (salat,brot,...). In letzter Zeit durchgehend irgendwas

0
@novnebelstiw

Dann ist dein Gewicht doch immer noch super. Würde aber ggf. einmal nen Blutbild beim Arzt machen lassen und mal alles durchtesten lassen (auch die Schilddrüse). Nur um auf nummer sicher zu gehen das Organisch/körperlich alles in Ordnung ist. 

Seit wann hast du das denn mit den ständig Hunger haben?

0

hast du schonmal einen zuckertest gemacht?

nein...

0
@novnebelstiw

solltest du mal tun....ich habe zucker, wusste das bis vor ein paar jahren nicht und hatte auch ständig übelkeit, aber ich trank dann ein glas cola und das half und als ich dann zum arzt musste, weiß ich zusammengebrochen bin, wurde ein langzeittest gemacht und der bewies, dass ich diabetes habe...lass lieber mal einen test machen, muss ja nicht sein, dass es zucker ist, aber dann hast du das schonmal ausgeschlossen ;)

0

habe mich eigentlich erst vor 2 Wochen durchchecken lassen... Das kann doch nicht so plötzlich kommen oder?

0
@novnebelstiw

nein, aber zucker kann man nur anhand von blutuntersuchungen (oder urin) erkennen, wenn man dir also blut abgenommen hat und nichts gefunden wurde, ist alles ok ;)

0

Nichts gegessen - Übelkeit.

Ich habe seit gestern Mittag nichts gegessen. Da ich kein Hunger habe. Gerade wurde mir aber etwas schlecht. Woher kommt das?Ich würde etwas essen, aber ich habe überhaupt keinen Hunger. Trinken tue ich schon, aber jetzt auch nicht super duper viel.

...zur Frage

Kann eine Diät Übelkeit auslösen?

Ich mache seit ungefähr 2-3 Wochen eine Kaloriendiät. Dazu habe ich zuerst meinen Grundumsatz ausgerechnet, der bei 1500 Kalorien liegt. In der Regel bleibe ich aktuell jeden Tag unter 1000 Kalorien und merke langsam, dass mir ständig schlecht wird. Man muss zwar dazu sagen, dass ich Depressionen und dadurch viele psychosomatischen Beschwerden habe, wozu auch Magenbeschwerden gehören, aber ich bin mir sicher, dass einige Faktoren diese Beschwerden verstärken. Ich habe definitiv keine Kreislaufprobleme, mir ist nicht schwindelig, ich bin nicht zittrig, mein Blutdruck ist normal und auch der Blutzucker ist in Ordnung. Ich stehe meist erst gegen Mittag auf und bis Dienstag war es so, dass ich dann auch extremen Hunger hatte. Mittwoch Mittag hingegen hatte ich keinen Hunger mehr, sondern Übelkeit und als ich dann mehrere Stunden nichts gegessen hatte, bekam ich wieder extremen Hunger. Heute Morgen hatte ich zuerst Bauchschmerzen, wieder Übelkeit und nach wenigen Stunden wieder diesen extremen Hunger. Ich habe dann zwei Kekse gegessen und 'ne Stunde später wurde mir einfach wieder schlecht. Jetzt hab ich mal "richtig" gegessen und es geht viel besser. Heute war ich außerdem den ganzen Tag über ziemlich müde und irgendwie schläfrig. Wie gesagt, ich unterschreite meinen Gesamtumsatz um fast 600 Kalorien; eigentlich müsste ich 1500 Kalorien essen und esse höchstens 1000. Bin mir aber nicht sicher, ob das tatsächlich damit zusammenhängt, da ich überhaupt keine Kreislaufprobleme habe, sondern lediglich Magenbeschwerden. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Übelkeit ursprünglich durch Hunger entsteht, denn wenn mir schlecht ist, WILL ich nichts essen, das kann ja kein Hunger sein. Oder doch? Keine Ahnung. Frage: Kann eine Diät Übelkeit auslösen? Ist es möglich, dass Übelkeit entsteht, wenn man den Grundumsatz unterschreitet? Kann Hunger Übelkeit auslösen? Welche Nebenwirkungen können auftreten, wenn man weniger isst als der Grundumsatz beträgt? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Krankhaft viel essen in der Pupertät?

Mein Problem ist, dass ich (13, w) in letzter zeit (also schon seit ungefähr 3-4 monaten) EXTREM viel esse und das jeden tag. das sind gar keine richtigen fressanfälle sondern ich esse durchgehend den ganzen tag... das macht mich total fertig und ich nehme mir jeden tag erneut vor wenig(er) bzw normal zu essen aber wenn ich die kcal zusammenzähle komme ich durchschnittlich auf 3000 - 4000 kcal am tag das ist doch nicht normal?? meine mutter sagt dass sie in der pupertät auch so viel gegessen hat und ich es nicht immer krankhaft sehen soll weil der körper in der wachstumsphase eben sehr viel braucht und diese "fressphase" auch vorbei geht. ich war vor einem 3/4 jahr magersüchtig und hab viel zugenommen, habe jetzt normalgewicht aber ich merke dass es langsam immer weiter rauf geht...

ich habe angst dick zu werden. bzw so viel zu wiegen wie vor der magersucht (64 kg bei 170 cm, ist normalgewicht aber ich habe mich absolut nicht wohlgefühlt)

also ist das jetzt normal dass ich so viel esse und nicht aufhören kann wegen der wachstumsphase?

lg

...zur Frage

Kein Hunger aber unglaublichen Durst und Übelkeit, was kann das sein?

Hey:) ich habe seit einigen Tagen ständig einen unglaublichen Durst und absolut keinen Hunger oder Appetit. Wenn ich was esse, dann wird mir schlecht und auch wenn ich nichts gegessen habe und nur daran denke, etwas zu essen, wird mir schon übel. Ich muss dann auch öfter aufstoßen, wenn ich getrunken oder gegessen habe, hat jemand vielleicht eine Idee, was das sein könnten, oder ob das normal ist?
Danke:)

...zur Frage

Wie habt ihr zugenommen? (Magersucht)

Hallo erstmal,

Also, ich habe folgendes Problem: Ich bin 1,65m groß und wiege 41 kg wegen meiner Magersucht. Ich bin jetzt in ambulanter Therapie und muss zunehmen. Soll aber keinen Sport machen. Jetzt weiß ich leider nicht, wie viele kcal ich ungefär essen muss um gesund zuzunehmen. Wenn ich nach Hunger esse, klappt es nämlich nicht, da ich nie Hunger habe. Deshalb würde ich gerne wissen, wieviel ihr (also Betroffene) ungefähr so gegessen habt und wie schnell ihr dadurch zugenommen habt. Bin nämlich gerade etwas ängstlich mehr als 1700 kcal zu essen, da ich Angst habe, dass es sich ungleichmäßig verteilt, da ich ja keinen Sport machen darf :( Wie war das denn bei euch so? Wieviel habt ihr gegessen und wie schell zugenommen? Habt ihr auch Schokolade und so gegessen? Habt ihr Sport dabei gemacht und hat sich das Gewicht später verteilt? Wäre sehr dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen diesbezüglich schreibt. Wer lieber eine private Nachricht schreiben will, kann sich ruhig melden. Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Warum hab ich in letzter Zeit mehr Hunger als sonst?

Hallo ! Also mir ist aufgefallen das ich seit 4 Wochen immer vielmehr Hunger hab und auch immer vielmehr essen muss das mein Hunger weg ist. Außerdem esse ich seit kurzem manchmal auch noch aus Langeweile. Habe deshalb auch 5-6kg zugenommen in den letzten 4 Wochen weil ich immer solchen Hunger habe. Esse eben dann auch öfters Süßes oder sowas. Habe heute auch schon zuviel gegessen.. Was kann ich dagegen tun das ich nichtmehr soviel Hunger habe und nichtmehr so viel esse ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?