Übelkeit nur bei gekochtem Ei; Krankheit oder meine Psyche?

5 Antworten

Also ich vertrage auch keine gekochten Eier, wobei es da auf die Menge ankommt, ich muss davon tierisch aufstossen, was äusserst unangenehm ist. Komischerweise habe ich das nicht, wenn ich Eierkuchen oder andere eihaltige Produkte esse, egal wieviel. Eigentlich schade, denn ich finde gekochte Eier gar nicht so schlecht, aber was soll's, es ist ja nicht lebensnotwendig und wenn man das weiss, dann kann man sich doch ganz einfach daran halten und vermeiden. Ich finde nicht, daß man deswegen zum Arzt müsste.

Wen das eine Eiweis unverträgli chkeit wäre würdest du auch probleme mit anderen Lebensmittel haben wie zb Milch,Eis,Schokolade usw.Manchmal verträgt man aber auch nur einen zubereitung nicht.Aber es kann auch deine 2te vermutung sein.Aber wen du eine unverträglichkeit bzw eine alergie darauf hast müste das ein arzt feststellen können.

Da kann dir sicher dein Hausarzt helfen, ich esse keine Eier, weil ich mich danach auch sehr unwohl fühle (Übelkeit, Quaddeln im Gesicht), allerdings tritt das sowohl bei gekochten als auch bei gebratenen Eiern auf. 

Ich hatte als Kind alle möglichen Lebensmittelallergien, es kann also auch sein, dass du einfach gekochte Eier nicht verträgst.

Was möchtest Du wissen?