Übelkeit, nicht möglich sich zu bewegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend,

starke und stärkste Schmerzen bewirken oft die Begleiterscheinung der Übelkeit und schlussendlich des Erbrechens.

Ursächlich für diese paroxysmalen Schmerzen sind vielseitig. Weder ich noch andere Mitglieder an hiesiger Community kann dir dahingehend eine Diagnose geben.

Angefangen von "lumbagoale" Symptome wie die Listhesis (sog. Gleitwirbel), entzündliche Ereignisse, bis hin zu einen eingeklemmten Nervus Ischiadicus durch Wirbel oder einer verspannten Muskulatur. Auch andere Dinge könnten ursächlich sein. Du merkst, die Vielfalt ist groß. Entsprechend verschiedenen können die Leit- und Begleitsymptome sein.

Sollten die Beschwerden nicht nachlassen ist ein Besuch beim Hausarzt mit Sicherheit empfehlenswert.

Gute Besserung!

LG

Deine Schwester sollte auf jeden Fall zum Arzt gehen, also z.B. zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, bundesweit unter Tel. 116 117 erreichbar. Denn da sie Schmerzen in der rechten Seite hat und sich übergeben musste, könnte es evtl. auch eine Blinddarmentzündung sein. Das würde ich untersuchen lassen. Falls es das nicht ist, um so besser.

Starke Schmerzen können auch zu Übelkeit führen. EIn Bandscheibenvorfall, der Ischias, oder was auch immer...

Voltaren Schmerzgel auch im Brustbereich anwendbar?

Und zwar habe ich starke Rückenschmerzen und voltaren helft mir da auch echt gut . Diese Schmerzen ziehen sich auch in den oberen Brustbereich links. Ja ich war schon beim Arzt die schmerzen dort kommen vom rücken und nicht von was anderem. Meint ihr ich kann da oberhalb auch voltaren auftragen. Habt ihr es vllt schonmal gemacht?

Danke

Lg

...zur Frage

schlimme schmerzen nach Bodenturnen auf der unteren rechten Seite des rückens was nun?

Hallo, nach dem gestrigen Training habe ich starke schmerzen im unteren Rücken ich denke es ist das Steißbein. Nach dem ich eine Radwende gemacht habe und den Strecksprung, begann mein Rücken zu ziehen. Anfangs dachte ich das er nur knacken muss, also habe ich weiter geturnt einen flick-flack. Als ich dann heute morgen aufgestanden bin konnte ich mich kaum bewegen. Der schmerz des Rückens zieht bis in die Beine. Was soll ich nun tun ??? (vielleicht kennt sich ja jemand mit den schmerzen aus) LG

...zur Frage

Kann ich bestimmen ob ich eine Narkose bekomme?

Ich bin 16 Jahre alt und mir müssen die Weisheitszähne entfernt werden. Also operiert und nicht nur gezogen. Ich hätte gerne eine Vollnarkose einfach weil das alles viel zu stressig und belastend für mich wäre. Meine Mutter ist aber dagegen weil sie meint, die hat zu viele Risiken. Die Ärzte sagen es ist meine/unsere Entscheidung, da eine Narkose nicht unbedingt notwendig ist. Wie sind da die rechtlichen Sachen? Kann ich das mit 16 Jahren selbst entscheiden? Noch ein Grund ist  dass ich derzeit eine sinusvenenthrombose habe und blutverdünner nehme. Es kann daher sehr gut sein dass bei der op etwas schiefgeht und ich möchte das wirklich nicht mitbekommen. Danke für antworten.

...zur Frage

Plötzlich starke Nacken- und Schulterschmerzen was tun?

Hallo, ich bin 18 und gegen Nachmittag heute hat das angefangen, da hatte ich bei manchen Bewegungen ein leichtes Ziehen in der rechten Schulter. Gegen abend wurde es schlimmer da habe ich mir da Voltaren drauf geschmiert. Dann hab ich mich ins Bett gelegt und hab fernsehen geguckt. Im liegen tat es kaum noch weh. Und gerade wollte ich aufstehen, aber da kam ich vor Schmerzen kaum noch hoch. Ich kann meinen Kopft nicht mehr drehen und meinen rechten Arm nicht mehr bewegen. Wenn ich es versuche habe ich vom Nacken über die rechte Schulter bis zum Rücken starke Schmerzen. Ich hatte das vorher noch nie. Was kann das sein? Und was sollte ich jetzt am besten tun?

...zur Frage

Schmerzen nach Werfen? Wenn ich (mit meinem rechten Arm) werfe verspüre ich Schmerzen knapp über der linken Seite der Hüfte also am Rücken?

...zur Frage

Jedes mal starke Unterleibsschmerzen und Angst vor der nächsten Regel

Hallo, Ich habe starke Regelschmerzen, die kurz vor Beginn der Regel einsetzen. Ich liege dann im Bett und kann mich kaum bewegen. Ich nehme eine Schmerztablette und eine Wärmflasche und hoffe, dass es schnell besser wird. Die Schmerzen strahlen meist in den Rücken und Beine aus. Nach ca. 2 Stunden werden die Schmerzen erträglich, aber bewegen kann ich mich trotzdem nur bis zur Toilette (am ersten Tag sehr häufig). Diese starke Schmerzen habe ich noch nicht immer. Ich würde schätzen seit 1-2 Jahren. Ich weiß nicht ob es was damit zu tun hat, aber seit Dezember hab ich fast täglich Bauchschmerzen (rechten und linken Unterleib). Ende des Monats hab ich ein Termin beim Arzt. Was kann hinter diesen Schmerzen stecken? Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?