Übelkeit,Nackenschmerzen,Bauchschmerzen,Kreislaufprobleme und Rückenschmerzen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kann nicht verstehen, dass immer alles auf die Psyche geschoben wird?!! Da ich selbst eine Ärzteodysee von 3 Jahren hinter mir habe, weiß ich wovon ich rede!! Es ist halt sehr einfach, wennn man nicht mehr weiter weiß, es auf die Psyche zu schieben! Ich hatte großes GLück, das ich beim Gastroenterologen an eine "Vertretung" geraten bin, denn der hat eine Fruchtzuckerunverträglichkeit, Sorbit-Histamin-,.. herausgefunden! Durch diese Unverträglichkeit und Allergien die ich habe, kam es bei mir zu einem extremen Nährstoffmangel!!!! Von daher viele Symptome bzw. auch Folgeerkrankungen! Lass dich nicht vorschnell zu einem Psychologen überweisen! Diese Symptome kenne ich auch alle!!!Durch eine körperliche Erkrankung leidet natürlich irgendwann auch die Psyche!!Das ist die Folge, nicht die Krankheit!!!!! Viel Glück und GLG Ilka

Psychische Probleme (besonders solche, die einem nicht einmal richtig bewusst sind) können sich erheblich auf die Gesundheit in Form von Schmerzen etc. auswirken. Es ist dir wirklich zu raten, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Da ist nichts dabei - vielen konnte so schon geholfen werden. Du verlierst doch sonst völlig an Lebensqualität.

warst du auch bei fachärzten? vielleicht könnten die es wissen.

Glaube es mir da Hilft ein Psychologe!!!!Oder aber eine Psychosomatische Klinik

Funkelpunkel Ich habe schon Ultrschall im berreich Bauch und Galle hinter mir ... die Ärzte haben auch Blutdruck und Blut abgenommen und da war alles ok

0

hmmm vllt mal nen ultraschall machen lassen vom bauch??

Was möchtest Du wissen?