Übelkeit nach dem Einrenken....

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das auch schon mal durch. Sei froh , dass der Arzt so schnell gehandelt hat , sonst würden deine Beschwerden schwieriger werden.Die Übelkeit kann schon mal vorkommen, sollte aber heute Abend schon vorbei sein. Wegen dem Schlaganfall brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Dazu musst du eine Verkalkunf der Gefäße, oder eine Blutung im Hirn haben.

5

Ok Vielen dank :) Man sieht vielleicht doch zuviel Im Tv was man nicht sehen sollte :;)

0

Ich kann mir n i c h t vorstellen , dass ein Arzt - totz des Risikos eines Schlaganfalls einen Nackenwirbel einrenkt ?

Welche Alternative schwebte Dir denn vor . Vertrauen zum behandelnden Arzt , ist die Voraussetzung einer erfolgreichen Behandlung !

5

Naja hab ja kein Risiko,nur ebend das ich vor einiger zeit was darüber im TV gesehen habe. Vertrauen zum arzt hatte ich schon...außer das der meinen Wunsch auf ''Nicht einrenken'' nicht berücksichtigt hat.

0

schwindel vom MRT?

Huhu,

hab gestern eine Mrt gemacht und nachdem ich fertig war und rausging aus dieser rohre wurde mir schwindelig und mich hat den ganzen tag ein schwindel und ein komisches gefühle begleitet übelkeit und ermüdung ebenso...was kann die Ursache sein? wieso wurde mir nach der Mrt so schlecht??

...zur Frage

Beschwerden nach Wirbel einrenken

Hallo! ich habe folgende Frage: ich war am Donnerstag bei einem Physiotherapeuten(also vor 3 Tagen) der mir entlang der gesamten Wirbelsäule inkl. Kiefer alle Wirbel eingerenkt hat, die sich verschoben hatten oder eben nicht richtig gelegen sind! Beim einrenken selber spürte ich nicht viel, aber seit gestern habe ich einen schwerden Kopf, aber nicht richig Kopfschwerzen, eher einen Druck auf die Augen, fühlt sich fast so an als wären sie geschwollen und mir ist irgendwie übel, habe so einen leichten Brechreiz: Ich fühle mich einfach nicht gut. Hat jemand ähnliche Erfahren gemacht oder kann mir sonst wer weiterhelfen und mir sagen ob dies von der Therapie kommt und was man dagegen machen könnte??? Vielen lieben Dank! Veronika

...zur Frage

Doch schwanger?hilfe?

Ich hoffe auf eure Erfahrungen. Vom 10-12.01 hatte ich meine Periode. Da ich es nicht glauben konnte hab ich eine Woche später zwei Tests gemacht die negativ waren :( Blut wurde mir gestern abgenommen und war auch negativ ... ich hab aber typische SS Anzeichen. Übelkeit, Unterleibsschmerzen mal hier und dort ... meint ihr die Tests können falsch sein ? :(

...zur Frage

Uebelkeit in der Nacht durch die Pille?

Guten Abend allerseits :)
Ich bin 17 Jahre alt und habe vorgestern das erste Mal die Pille genommen. Gestern Nacht wurde mir ganz übel und heute den ganzen Tag über auch. Ich habe keinen Apetit und irgendwie stört mich auch jeder Duft. Kommt das durch die Pille? Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Und nach welcher Zeit geht die Übelkeit weg?

LG

...zur Frage

Katze hatte Autounfall - Schwanz AUS gerissen - Überlebenschance?

Hallo,

mein Kater hatte gestern einen Autounfall, bei der ihr der Schwanz ausgerissen wurde.

Brachten ihn natürlich sofort in die Tierklinik. Dort wurde auch gleich ein Röntgen erstellt und sie sahen, dass 4 Wirbel noch ganz seien - unbeschädigt.

Nun geht's darum, dass er selbstständig aufs Klo geht - also, dass die Nerven nicht beschädigt sind.

Bislang hat er noch nichts gemacht, nur gefressen am Morgen.

Es ist aber so, dass er generell, wenn er nicht in seiner gewohnte Umgebung ist, nicht aufs Klo geht bzw. es seeeehr lange hinauszögert.

Hat jemand Erfarhung damit? Wie lange sollte man warten? :(

...zur Frage

Schmerzen nach einrenken der Kopfgelenke

Hallo zusammen! Kurz meine Geschichte zusammengefasst... Ich war wegen anhaltender Kopfschmerzen bei meinem Hausarzt, der feststellte, dass ich wohl eine Blockade im rechten Kopfgelenk habe (ich hatte aber keine Nackenschmerzen oder sonstiges) Die Stelle tat lediglich beim drauf drücken weh. Hab dann eine Überweisung zum Orthopäden erhalten, wo ich am Dienstag auch war und eingerenkt wurde... Habe auch immer den Nacken schön warm gehalten (sprich Schal umgehabt etc.) Gestern war mir den ganzen Tag total schlecht und heute morgen bin ich aufgewacht und konnte meinen Kopf nicht mehr nach rechts drehen ohne dass es im Nacken und in der Schulter riesig schmerzt. Die Kopfschmerzen sind auch nicht wirklich besser geworden, oder weggegangen. Meine Frage nun, ob jemand auch solche Erfahrungen nach dem einrenken gemacht hat??? Werde morgen aber zur Sicherheit noch mal meinen Hausarzt aufsuchen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?