Übelkeit durch psychische Probleme?

4 Antworten

ja ist psychosomatisch. habe ich schon seit gut 10 jahren. umso früher es auffällt und umso früher die therapie einsetzt umso schneller und besser geht es weg ( möglicherweise ) allerdings bin ich kein arzt, dafür musst du zu einem arzt / psychologen! der kann dann genaue diagnosen stellen!

Allerdings, Fressatacken oder Übelkeit können auch durch die Psyche auftreten. Habe während meiner Depressionen auch 8kg abgenommen weil ich nicht essen konnte/wollte wenn es nicht nötig war

Natürlich kann das von der Psyche kommen. Stress geht oft auf den Magen-Darm-Bereich.

was tuen bei Übelkeit,sobald ich die Augen zu mache?

Hallo Leute, ich habe seid 5tagen Übelkeit, wenn ich meine Augen zu mache. Habe mich auch Übergeben aber es wird nicht besser. Ich Esse auch 3mal am Tag jeden tag zu gleichen Zeiten.Mein Puls ist auch in Ordnung. Egal ob ich stehe,sitze,liege, sobald ich meine Augen zu mache wird mir übel. Bitte gibt mir tipps damit ich endlich mal wieder durch schlafen kann. mfg michithom

...zur Frage

Abgeschlagenheit durch psychischen Stress?

Ich hätte eine Frage bezüglich meiner Psyche....

Ich bin schon des längeren in Therapie und kämpfe regelmäßig gegen psychische Verstimmungen.

Nun wurde de mir gestern Abend so dermaßen übel dass ich aufs Klo rannte. Mein ganzer Magen Darm Trakt funktioniert dann nicht mehr korrekt. Auch extreme Abgeschlagenheit und Müdigkeit kommen dazu.

Als ich anfing über meine Sorgen zu sprechen wurde die Übelkeit auch zunehmend weniger.

Noch dazu leide ich glaube ich sehr unter PMS die im Moment noch zusätzlich akut sind.

Ist es denn tatsächlich möglich dass die Psyche einen so extremen Einfluss auf mein Energielevel hat?

Liebe Grüsse

...zur Frage

Ständige Übelkeit durch Psyche?

Hallo zusammen , ich habe das Problem, dass mir ständig ziemlich schlecht ist durch psychische Ängste / Stress. Es ist definitiv nicht körperlich, das habe ich überprüfen lassen! Allerdings fühlt sich die Übelkeit leider so "echt" an. Habt ihr Ideen was ich machen kann um diese Übelkeit zu verringern ?
Lieben Dank!

...zur Frage

Nach fast jedem Essen oder nach dem Trinken übelkeit

Sobald ich etwas esse oder vorallem wenn ich was trinke (auch wenns nur wasser oder tee ist) wird mir danach schlecht. Woher kann das kommen?

Danke im voraus

...zur Frage

Übelkeit, Unterbauchschmerzen, Hunger?

Hallo zusammen,

ich habe seit zwei Wochen immer wieder ein Stechen in der rechten Unterbauchseite und eine leichte hellrote Blutung über zwei Tage, keine Ahnung ob es was damit zu tun hat oder ob es nur eine normale Zwischenblutung war. Blinddarm ist es nicht das habe ich schon mit meinem Hausarzt abgeklärt. Jetzt kamen seit einer woche auch noch so ein Druckschmerz in der Gebärmutter dazu und seit vier Tagen ist mir durchgängig übel mit dem Gefühl gleich brechen zu müssen, was aber bis jetzt noch nicht passiert ist, und gleichzeitig aber auch Hunger auf diverse Sachen (Eis, Kuchen, Fleisch, etc). Sobald ich dann aber was esse (Zwieback) wird mir direkt noch schlechter.

Ich frag mich was das sein kann? Wenn man die Symptome bei google eingibt wird direkt Schwanger angezeigt. Kann das wohl sein? Ich habe beim letzten Mal die Pille durchgenommen sodass ich keine Tage hatte. Meine letzte Regel ist 7 Wochen her. Ich traue mich nicht zum Arzt zu gehen weil ich grad noch in der Ausbildung bin und das so gar nicht gebrauchen kann gerade 😔

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiter helfen.

Ich würde mich über freundliche Kommentare freuen und bitte unnötige Kommentare zu unterlassen.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Psychisch oder Physisch?

Hallo Leute. Ihr habt mir ja schon einmal geholfen, als ich Nachts zu Zittern anfing und Heulen musste, plus leichter Übelkeit. Ich danke euch nochmal dafür. <3 Aber jetzt habe ich bereits drei solcher "Attacken" gehabt. Heute musste ich zittern und mir war kalt, obwohl ich zugedeckt war. Es war eine unbeschreibliche Kälte. Außerdem hatte ich wieder den Drang zu heulen. Jetzt, wo ich aufgewacht bin habe ich leichte Kopfschmerzen, mittel starke Gelenkschmerzen und die Symptome von gestern sind noch ganz leicht vorhanden. Ich bin noch zwei Tage in Bulgarien und will nicht krank nach Hause fliegen. Ist das eine Psychische oder Physische Krankheit, und muss ich umbedingt zum Arzt? Mir fällt es nämlich schwer offen über meine Gefühle zu reden, sobald sie negativ sind. Könnt ihr mir helfen? Ich schreibe übrigens nur in den Kommentaren. Jetzt schon mal Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?