Übelkeit, Blähungen, Bauchweh, Erbrechen. Arzt kann nichts feststellen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vertraue mal der Natur die hilft oft da wo andere Sachen nicht mehr Helfen.

Du solltest mal deinen Darm Sanieren am besten mit 100% Pflanzlich/Vegan ich kann dir DaRei Fit empfehlen esse 5 g täglich mit dem Frühstück ca 6 Wochen land und dein Darm ist wie neu.

Ist kein Abführmittel es saniert und aktiviert ohne lästige Begleiterscheinungen.......( Abführmittel)

Apotheke Google

Wenn körperlich bereits alles abgeklärt wurde, liegt es (fast) nahe dass deine Beschwerden eine psychische Ursache haben, zumal sie fast zeitgleich mit deinem Ausbildungsbeginn, auftraten.

Das passiert sehr oft auch unbewusst- auch wenn scheinbar alles ok ist - deine Ausbildung super läuft ect.- ist es doch eine Umstellung.

Mein Tipp wäre:

Versuche dich- neben der Ausbildung- abzulenken und nicht sooft an deine Beschwerden zu denken....( ist manchmal leicht daher gesagt ;-)

z.B. mit Sport, Freunde treffen, rausgehen, in einem Verein ect.

Lg und gute Besserung

Mh klingt für mich ein wenig nach einer Helicobacter Pylori-Infektion. Hatte ich auch schon und die Sympthome waren dieselben, zusätzlich noch Sodbrennen. Am besten mal Termin für eine Magenspiegelung machen.

Kann natürlich auch nur unbewusster Streß wegen der neuen Ausbildung sein (auch wenn du sagst du bist zufrieden).

Gute Besserung :-)

Übelkeit, Blähungen seit über 1 Monat

Hallo,

ich hab etwa seit 1 1/2 Monaten starke Blähungen und ab und zu ist mir auch übel. Meistens morgens.

Ich war schon beim Arzt. Meine Blutwerte sind alle in ordnung und beim Ultraschall haben die auch nichts gefunden.

Bauchschmerzen hab ich keine, aber auf Dauer werden diese Symptome echt nervig. Besonders in der Schule.

Hab schon mehrere Sachen ausprobiert wie: Retterspitz, Iberogast, Tee, Yakult,...

Hat Jemand eine Vermutung was es sein könnte und was ich dagegen machen kann?

...zur Frage

Anzeichen von Gallenkolik oder Magenschleimhautentzündung?

Meine Bekannte hat mehrfach erbrochen. Zuvor hatte sie wochenlang Bauchweh und Blähungen ohne Erbrechen. Sie hat einen Gallenstein, nimmt Schmerzmittel und Eisen. Seit dieser Medikamentenkombi hat sie Bauchweh.

...zur Frage

Bauchschmerzen, Unterleibsschmerzen und Blähungen?

Ja ich weiß, daß hier ersetzt keinen Arztbesuch, aber es ist jetzt elf Uhr abends und morgen ist Sonntag und so schlimm ist es auch wieder nicht, dass man nicht bis Montag warten kann.

Also, ich habe wiederkehrende, nicht durchgehende Bauchschmerzen und Unterleibsschmerzen (letzteres öfter und stärker als ersteres), Luft (Grummeln) im Bauch und Blähungen. Blut im Urin, Durchfall, Erbrechen, Schüttelfrost und solche Geschichten aber nicht und schwanger sollte ich eigentlich auch nicht sein. Zur nächsten Periode ist es eigentlich auch noch etwas hin.

Hat einer ne Idee was das sein könnte? Werde Montag mal zum Arzt gehen, wollte aber mal hören, was ich so erwarten könnte. Blinddarm und Blasenentzündung etc. passen die Symptome eigentlich nicht.

...zur Frage

HIV Übertragung beim arzt?

Kann man beim Arzt HIV übertragen bekommen zum Beispiel bei Muttermalentfernung?nach Wie vielen Wochen höchstens bekommt man HIV Symptome?Kann das auch sein das man überhaupt keine Symptome bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?