Übelkeit beim und nach dem essen durch schilddrüssen unterfunkion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Betreuung beim Hausarzt ist da nicht besonders zu empfehlen.

Der Hausarzt soll dich zur Betreuung an einen geeigneten Fachkollegen überweisen.

Medikation und Dosierung hattest du nicht angegeben.

 

Kommentar von Lule2016
20.09.2016, 17:37

L-thyroxin Jod 150/150

0

Ich weiß nicht, ob Du bei Deinem Hausarzt da in besten Händen bist. Eine solche Erkrankung mit solchen Symptomen sollte bei einem Spezialisten, einem Endokrinologen, behandelt werden

Eine solch hohe Dosierung sollte man nur in ganz kleinen Dosissteigerungen zu 25 mg nehmen und erst bei völliger Beschwerdefreiheit um die gleiche Dosis steigern. Zwischendurch sollte immer der Hormonspiegel kontrolliert werden, bis die individuell erforderliche Dosis erreicht ist.

Kommentar von Lule2016
24.09.2016, 22:31

Das habe ich in der Schwangerschaft bekommen weil meine Werte zu unten waren und ich hab die weiterhin genommen bis ich gemerkt habe das es mir nicht gut geht.  Habe jetzt eine niedrige Dosierung 

0

Kann wirklich daran liegen, war bei mir auch genau so. Du verdaust nämlich ziemlich schlecht ohne deine Stoffwechselhormone. 

Was möchtest Du wissen?