Übelkeit bei Fleisch?:x

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieviel Fleisch hast du denn bisher gegessen?

Es kann natürlich sein, dass dir dein Körper sagt, dass es ungesund ist so viel Fleisch zu essen. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung rät von mehr als 300-600g Fleisch die woche aus gesundheitlichen Gründen dringend ab. Fleisch ist ja auch ziemlich stark belastet und die bedingungen, unter denen es meist produziert wird sind ohnehin untragbar... http://www.youtube.com/watch?v=SxFi8rvLgaU&feature=player_embedded

Dass eine ausgewogene vegetarische ernährung deutlich gesünder ist, ist ja bereits bekannt.

Hör am besten auf deinen Körper. Was vollimleben zitiert hat, würde ich aber eventuell noch abchecken lassen.

ich esse nicht besonders viel Fleisch; wenn es nicht weggeht werde ich mal zum arzt gehen und vllt überlege ich mir auch vegetarierin zu werden :) danke

0

Hi, ich hatte damals das selbe Problem und habe es immer noch und aufgrund meines starken Untergewichtes empfahl mir mein Arzt irgendwie zu versuchen Fleisch zu essen. Ich habe nicht darauf gehört, weil es für mich keine Möglichkeit mehr gab ich fand es einfach immer eklig und das war bei Fisch genauso das kam alles letztes Jahr. Ich bin dann kurz darauf auf Vegetarisch umgestiegen, jetzt bin ich seit fast einem Jahr vegetarisch (27. Juli). Mein Gewicht hat sich kein Stück verändert, also kann ich aus eigener Erfahrung sprechen und dir sagen das wenn du wirklich vegetarisch wirst du echt darauf achten solltest genug Milchprodukte und Pflanzliche Fette zu dir zu nehmen. Obst und Gemüse verzehrt man als Vegetarier zu genüge. Du benötigst nämlich genügend Kalzium, Eiweiß sowie Eisen. Deswegen empfehle ich viele Milchprodukte um eine gesunde Menge Kalzium zu erreichen, regelmäßig Eier bzw Produkte wo viel Eiweiß enthalten ist zu essen und bei mir ist es so das ich jede Woche einmal ein Gericht mit Spinat esse wegen dem Eisen. Falls du kein Spinat magst solltest du nach etwas anderem suchen was gut Eisen gibt. Also fakt ist eine ausgewogene Ernährung ist als Vegetarier sehr wichtig um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten, die dir durch Fleisch sowie Fisch verloren gehen. Ich hoffe, dass ich dir hiermit ein wenig helfen konnte :) Falls du noch Fragen zum vegetarischen Lebensstil hast darfst du sie mir gerne stellen :)

Man muss auch an Magenkrebs denken, deshalb sofort zum Arzt.

Leitsymptome (einzeln oder mehrere):

Neu auftretende Abneigung gegen bestimmte Speisen, vor allem Fleisch

Völlegefühl und Appetitlosigkeit

Gewichtsabnahme

Nachlassen der Leistungsfähigkeit

Oberbauchschmerzen.

Was möchtest Du wissen?