Übelkeit bei erster Zigarre?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann passieren. Als Nichtraucher : Finger weg !!! Auf jeden Fall nicht inhalieren, also nur paffen. Gesellenprüfung bestanden ? :-)

Nicht nur dass, es kann auch sein, dass du einen Stammplatz auf der Toilette hast ; )

Hallo! Rauchen ist ungesund aber wenn es denn unbedingt sein muss habe ich einen Tipp : Die Risiken sind bekannt aber man kann sie als Raucher von Zigarren oder Zigarillos durch ein spezielles Mundstück erheblich mindern - frage im Fachgeschäft. 

Das Mundstück enthält Kohlefilter - wie bei einer Pfeife. So wird das Risiko vermindert das Tabak in Mund / Magen / Darm gerät. 10 - 20 Euro die gut investiert sind. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

In der Regel wird jemand, der nie oder selten raucht bei einer Zigarre

etwas schwindelig werden (Kreislauf),

der Geschmack wird sich im Mund festsetzen und ungewohnt sein,

die Kleidung riecht nach Rauch - wenn es drinnen geschieht, riecht die ganze Bude (aber draußen im Kalten schmeckt eine Zigarre gar nicht, sondern am besten bei Zimmertemperatur) und

auf die Verdauung schlägt es auch meist (Durchfall).

Es hängt natürlich vom Tabak, der Dicke und der Länge der Zigarre ab.

Eine kurze etwas dicke Sorte, die etwa 30 min dauert, von einer guten Marke aus Kuba oder DomRep.

Wenn man nur pafft, macht das sicher nicht süchtig (von einer).

hoffentlich kräftig, daß man es für die Zukunft bleiben läßt.

Kann sein, muss aber nicht sein, dass ist auch gut möglich wenn du mal Raucher warst, ewig nicht mehr geraucht hast und dann wieder eine Zigarette rauchst :-)

Du hast zwar eine eigende inscheidung zutreffen, aber ich rate die davor ab damit anzufangen.
Du sparst dir in naher Zukunft sehr viel geld.

MFG RMR1999

Was möchtest Du wissen?