Übelkeit, Appetitlosigkeit, Kopschmerzen

3 Antworten

Hallo , das sie diese Symptome zeigt könnte Hormonell bedingt sein , das heißt es könnte an Stress oder sonstwas liegen , aber es könnte natürlich auch an einer Schwangerschaft liegen . Warte am besten ab ob es nach einpaar Tagen immer noch so ist , wenn nicht gehe am besten zum Arzt . Hoffe das hat / wird dir und/oder deiner Freundin helfen .

Kopfschmerzen und auch die Regelung des Appetits können auch hormonelle Ursachen haben. Kennst Du vielleicht kurz vor oder während der Regel, dass da Kopfweh sein kann und man auf einmal ein anderes Essverhalten hat. Auf schwanger würde ich da durchaus tippen.

Ansonsten kann sie sich auch einen Virus eingefangen haben, so eine Art Darmgrippe. Oder auch eine Lebensmittelvergiftung - bei Appetitlosigkeit kann es auch dazu kommen, dass man einfach auch zu wenig trinkt und auch weniger Wasser über die Nahrung aufnimmt und zu wenig Trinken kann wieder Ursache für Kopfschmerzen sein.

Ferndiagnosen sind aber schwer. Wenn sie nicht gleich zum Arzt will, soll sie ungezuckten Kamillentee trinken, das ist auf jeden Fall gut gegen Übelkeit und Flüssigkeitsmangel. Und sonst halt versuchen, was Bekömmliches zu essen. Naturjoghurt, Hühnersuppe usw. Schwangerschaftstest könnte man auch machen, die kriegt man doch schon in jeder Drogerie ohne Probleme und ohne Peinlichkeiten.

Wenns am Montag noch nicht besser ist, würde ich auf jeden Fall zum Arzt.

Reizdarmsyndrom oder Schwanger.. Am besten wäre wenn sie zum Arzt geht.

Morgendliche Apettitlosigkeit und Übelkeit in Zusammenhang mit frühem Aufstehen.

Hallo Leute. Ich bin 15 Jahre, männl. Ich stehe jeden Tag (Mo-Fr) um 5.15 Uhr auf Schon nach dem Aufstehen habe ich keinen richtigen Appetit. Ich fühle zwar, dass mein Magen leer ist, und dass ich irgendwas essen muss. Aber auf der anderen Seite wird mir teilweise beim schon beim ersten Bissen schlecht und wenn ich etwas runterbekomme, kaue ich den Bissen meißt 1 Minute lang. Begleitet ist dieses Gefühl von Übelkeit, die manchmal sogar so schlimm geht, das ich oft manchmal im Zug einen Würgereiz bekomme und das Gefühl habe mich zu erbrechen. Aber ich kann würgen so viel ich will, es kommt nichts hoch, habe ja auch einen lehren Magen.

Egal was ich esse oder trinke, schon vor dem "Frühstück" habe ich einen komischen Geschmack im Mund. Nach dem Frühstück ist der Geschmack noch komischer (teilweise saurer-Milch Geschmack etc.) Ich kann mir auch nicht richtig die Zähne putzen, denn allein schon von der Zahnpaste wird mir schlecht. Am frühen Vormittag, so um 9-10 Uhr ist das ganze wieder vorbei und ich kann essen was ich will und jegliche Übelkeit ist vorbei. Appetitlosigkeit hatte ich schon immer in der Früh aber erst seit letzter Woche ist diese penedrante Übelkeit hinzugekommen. Ich habe keinen Seelischen Stress. Ich geh gerne in die Schule. Nur schlafe ich sehr wenig.

...zur Frage

Appetitlosigkeit, Müdigkeit & Übelkeit?

Gestern war noch alles gut , bin schlafen gegangen & hatte Magen Schmerzen (mittig) hab 0 Appetit, bin extrem kaputt & mir ist die ganze Zeit übel..

Was kann ich machen bzw. habt ihr Erfahrungen

...zur Frage

Was tun bei Appetitlosigkeit während Krankheit?

Ich bin jetzt den 5. Tag krank (Erkältung) und müsste eigentlich was essen, um wieder zu Kräften zu kommen. Leider wird mir beim Anblick von Essen und von dem Geruch schon schlecht. Einzig Bananen bekomm ich runter, aber die Sättigung hält nicht lange an. Habt Ihr Tipps für mich?

...zur Frage

Migräne hat sich in einem Jahr entwickelt?

Hallo, das Wort Migräne ist vielleicht ein bisschen weit hergeholt, aber ich habe seit einiger Zeit häufig starke Kopfschmerzen im Bereich der Schläfen. Häufig hab ich so starke Kopfschmerzen, dass garnichts mehr funktioniert und ich nur im Bett liege. Wie heute kann ich wegen den Schmerzen nicht schlafen, obwohl ich das Gefühl hab, dass es das einzige wäre was helfen könnte. Ich kann nicht immer total müde zur Schule gehen und nur dort sitzen, aber nichts mitbekommen, weil meine Kopfschmerzen mir die ganze Kraft nehmen. Ich hab keinen Appetit und mir ist auch Schwindelig und schlecht. Ich kann auch recht schlecht Atmen, wenn ich Kopfschmerzen habe. Vor ein bisschen mehr als einem Jahr wurden meine Gehirnströme gemessen und da war alles ok. Ich frage mich ob sich das innerhalb von einem Jahr ändern kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?