Übelkeit - Ernährungsumstellung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich vergaß zu fragen wie groß du eigentlich bist. Und deinen Brustumfang zu wissen wäre auch nicht schlecht. Dann rechnest du mal deine Körpergröße in cm mal deinem Brustumfang in cm und das Ergebnis geteilt durch 240. Dann hast du ein gesundes Idealgewicht, zumindest vom Mainstreamblickwinkel aus betrachtet. Bei mir sind das 181 mal 105 geteilt durch Fixzahl 240 gleich 79kg und ein bisschen. Diese Formel stimmt bei Kindern, aber auch bei Arnold Schwarzenegger. Den BMI kannst du Knicken. Da liege ich sobald ich ein bisschen trainiere mit einem 110ner Brustumfang bzw. mit dann 85kg bei BMI 25, also an der Grenze zur Fettleibigkeit. Was für ein Schwachsinn wenn ich gleichzeitig meinen Fourpack oder Sixpack sehen kann. Aber meine 79kg halte ich seit 6 Monaten indem ich nur von 12 Uhr bis 20 Uhr Kalorien zuführe. Aber ich esse wahrhaftig was ich will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst erstmal gewöhnt sich dein Körper an eine Ernährungsumstellung und lernt ohne Kohlenhydrate zurecht zu kommen. Werden dann nach 8 Monaten wieder Carbs zugeführt muss der Körper mit dieser Neuerung erstmal zurecht kommen. Kohlenhydrate sind allerdings sehr wichtig (nicht so wichtig wie Protein und Fett, aber doch sehr wichtig), daher symbolisiert dein Körper durch Hunger auf Carbs, dass er diese braucht.

Ich würde empfehlen wieder konstant Kohlenhydrate zu essen. Es braucht nicht viel, aber Low Carb über so lange Zeit ist nicht gesund mein Freund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest wieder lernen das zu essen worauf du Appetit hast. Damit meine ich nätürlich sowas wie selbstgemachte Spaghetti Bolognese anstatt Ravioli aus der Dose. Oder einfach einen Strammen Max mit Bioeiern auf Bauernbrot dick mit Butter und gekochtem Schinken belegt. Also keine Fertigprodukte mit irgendwelchen Zusätzen wie Süßstoffen, die den Körper verwirren, indem sie deinen Insulinspiegel durcheinander bringen. Wenn du Probleme mit der Begrenzung deiner Kalorienmenge bekommst ( ich esse gerne mehr als nötig), kannst du ja mal versuchen von zB. abends 8 Uhr bis am nächsten Mittag 12 Uhr gar nichts zu essen außer Wasser, Tee und schwarzem Kaffee. Dafür kannst du die restlichen 8 Std essen was und wieviel du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alisdeh
05.03.2017, 13:59

Ich habe überhaupt kein Problem mit der Kalorienbegrenzung und Süßstoffe beeinflussen den Blutzucker NICHT.

0

Ich denke dies ist ein Hilfeschrei deines Körpers da du mit 1000cal viel zu wenig hast. Du bist damit unter dem Grundumsatz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?