Ü25, in Ausbildung, muss ausziehen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie könnte z.B. BAB (Berufsausbildungsbeihilfe beantragen), zumindest wenn sie sich in einer dualen Ausbildung befindet. In einer schulischen Bafög. Frage: Handelt es sich um eine Erstausbildung? (Frage auf Grund des Alters, da auch das einen Unterschied macht)

Ja, sie durfte bis dato gesundheitsbedingt nicht arbeiten gehen (bitte nicht fragen wieso, sehr persönlich) und konnte jetzt erst eine normale, nicht schulische Ausbildung beginnen. Danke für deine Antwort

0
@mistyfranz

Interessiert mich auch nicht, wieso ;-) Bei Erstausbildung könnte sie wie oben geschrieben BAB beantragen. (Bei der Arbeitsagentur...ist salopp gesagt das Bafög der dualen Ausbildung und muss nicht zurückgezahlt werden) Bewilligt wird zuerst für 18 Monate, dann muss ein erneuter Antrag gestellt werden. Bei längerer Krankheit muss die Arbeitsagentur informiert werden, dauert die AU länger als 3 Monate werden die Zahlungen gestoppt. (eigene Erfahrung, ist aber auch so festgelegt)

Mit BAB und Lehrlingsgehalt kann man dann auch eigentlich einigermaßen leben. Lassen sich zwar keine großen Sprünge machen, aber hungern muss man auch nicht. (zumindest nicht wenn man einigermaßen mit Geld umgehen kann^^)

0

Zur Erganzung von Sirras Antwort: teste mal den Anpruch auf Bab mit dem babrechner.arbeitsagentur.de. Falls die Eltern zuviel verdienen, kann man babvorauszahlung beantragen. Kindergeld und Wohngeld wird es nicht geben.

Ausziehen in eine eigene Wohnung mit 25 & dann Fachabi machen - wer bezahlt die Wohnung und von welchem Geld soll ich leben?

Ich bin 23 Jahre alt und mach gerade eine Ausbildung Nach der Ausbildung bin ich 25 und werde dann von meinen Eltern ausziehen in eigene Wohnung.. Jetz habe ich etwas Kopfschmerzen weil ich nach der Ausbildung vorhabe Fachabitur zu machen und ich keine Ahnung wie das genau alles abläuft Wer bezahlt die Wohnung und von welchen Geld soll ich leben wenn ich noch 1 Jahr Schule mache Kenne mich leider garnicht da aus und wäre super wenn mir jemand helfen könnte :(

...zur Frage

Sollte man die Heizung immer anlassen?

ich habe eine frage zur handhabung meiner heizung und gleichzeitigem energie sparen. sollte man eine heizung, wenn es durchgängig kalt ist, lieber immer auf kleiner stufe anlassen und durchlaufen lassen oder lieber, wenn man nicht zuhause ist, ausmachen und dann später, wenn man wieder da ist, ein bisschen höher einstellen? wie kann man am besten enerigie sparen?

...zur Frage

Heizung ist heiß, gibt aber gut wie gar keine Wärme ab. Woran liegts?

Hi,

in allen Räumen wird es einfach nicht warm. Auch mit geschlossenen Türen und mehrstündigem/tagigem heizen auf 4 oder 5 (!) wird es absolut nicht warm. Die Heizung sind zwar heiß und man kann kaum die Hand drauf lassen, aber sobald man die Hand 20 cm von der Heizung entfernt, kommt nicht mal mehr Wärme bei der Hand an. Mehrmals entlüftet...Woran liegt das? Einfach extrem schlechte Isolierung der Wohnung? Die Fenster scheinen jetzt nicht undicht zu sein...

...zur Frage

Ausziehen und Alleine wohnen mit 18?

Hallo,

Ich möchte wenn es möglich ist so schnell wie möglich mit 18 Ausziehen. Ich bin dann wahrscheinlich schon in einer Ausbildung und möchte auf eigenen Beinen stehen. Meine Mutter ist damals auch mit 18 ausgezogen und hat irgendwie Unterstützung bekommen. Jetzt ist meine Frage ob es möglich wäre irgendwie Unterstützung zu bekommen da ich denke das mein Ausbildungsgeld noch nicht für eine eigene Wohnung reichen würde,ich möchte ja meinen Eltern schließlich nicht länger auf der Tasche sitzen.

LG

...zur Frage

Mietvertrag und beide stehen drin, nun Trennung und Auszug - was muss ich beachten bei Kündigung?

Wenn beide Partner im Mietvertrag stehen, sich aber getrennt haben und einer davon unbedingt ausziehen will aus der Wohnung. Was muss da bei der Kündigung beachtet werden?

Wird die Wohnung automatisch auf den Expartner umgeschrieben wenn dieser nicht kündigt und was passiert mit der Kaution die der Partner hinterlegt hat, der ausziehen will?

...zur Frage

Ist das normal, dass ich noch nicht ausziehen möchte bezüglich dieser Situation?

Hallo zusammen, ich bin 19 Jahre alt und werde dieses Jahr langsam aber sicher noch 20. Wo soll ich anfangen? Also zurzeit bin ich in einer Ausbildung als Fachlagerist im 2.Lehrjahr und wohne noch zusammen mit meiner Familie. Vor kurzem schwebten mir die Gedanken ob ich denn bald ausziehen soll oder nicht und meine Antwort war: Erstmal nicht.

Denn, mein Ausbildungsgeld würde für eine Wohnung kaum reichen, verdiene rund 338 Euro im Monat und das ist eben noch nicht alles. Geschirr aufräumen, Tisch decken, Zimmer aufräumen etc. mache ich zwar, aber meine Mutter zeigt mir eben noch nicht wie man Wäsche wäscht und als ich das mal angesprochen habe, sagte sie mir nur, dass das noch kommt irgendwann später, aber ich weiß eben nicht wann später.

Für mich wäre das eben auch wichtig. So, nur möchte ich eben wegen ein paar Differenzen dennoch irgendwann ausziehen. Ein Problem ist halt einfach noch, lerne ich irgendwie auch wie man eine Wohnung sucht? Das bereitet mir eben auch noch ein bisschen Sorgen. Meine Frage jedoch ist, ist es aus eurer Sicht richtig, dass ich noch nicht ausziehe? Vielleicht muss ich ja auch noch selbständiger werden. Edit: Noch einen Punkt den ich vergessen habe zu erwähnen, habe leider kein eigenes Zimmer weil ich darin etwas mehr Privatsphäre hätte..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?